Fotografin aus Lette

Gerichte vor der Kameralinse: Lea Uckelmann postet Selbstgekochtes 

+
Die ausgebildete Fotografin lädt fast täglich für ihre mehrere tausend Follower ihrer Seite „leepoynt“ Bilder von ihren selbstgekochten Mahlzeiten hoch.

Lette. Hin und wieder ein Foto vom eigenen Essen knipsen und es auf Instagram posten – das gehört für Millionen Social-Media-Nutzer zum Alltag dazu. Dazu zählte auch Lea Uckelmann. „Meine Freunde fanden das zu Beginn eher lustig“, berichtet die Letteranerin über die Anfänge ihrer Instagram-Seite „leepoynt“. Doch schnell entwickelte sich aus einem einzelnen Essensfoto ein Hobby, denn ihre Fotos stachen aus der Masse hervor. Kein Wunder, denn sie ist gelernte Fotografin und studiert Fotografie und Medien in Bielefeld. Innerhalb eines Monats kam die erste Anfrage für eine Kooperation mit einem Unternehmen. Fast jeden Tag postet die Studentin mittlerweile ein Bild von verschiedenen Gerichten.

Die Umstellung Essen zu fotografieren war für die 25-Jährige zu Beginn groß. „Ich bin gelernte Portraitfotografin. Mit Menschen kann man kommunizieren und ihnen Anweisungen geben, Produkte muss man ganz anders und vor allem selbst in Szene setzen“, erklärt Lea Uckelmann die Unterschiede. Nur einfachen Hilfsmitteln, wie beispielsweise Zahnstochern, um einen Stapel Pfannkuchen zusammenzuhalten, bedient sie sich. Richtig retuschiert werden ihre Bilder so gut wie nie. 

Für Abwechslung sorgen neben den vielen leckeren Gerichten Teller, Platten und Co. Hierbei muss die Studentin für das bestmögliche Ergebnis auch hin und wieder improvisieren. Vor allem während ihres Auslandssemesters in Finnland im vergangenen Jahr war ihre Kreativität gefragt. Aus Pappe bastelte sie passende Hintergründe für die Fotos. Bei nur drei Stunden Sonnenlicht nahm die Studentin außerdem extra eine Tageslichtlampe mit. 

Apfel-Amaretto-Crumble mit Vanilleeis.

Mit Rezepten kreativ werden 

Doch auch in ihrer Wohnung in Lette gibt es Herausforderungen. „Schnell genug sein, damit das Essen nicht kalt wird. Meistens habe ich das Foto nach ein paar Schüssen im Kasten“, so die Letteranerin. Denn: „Ich koche kein Essen für die Fotos, sondern mache Fotos von meinem Essen.“ Nachhaltigkeit ist ihr wichtig. Keine Nahrungsmittel sollen verschwendet werden, nur damit das Bild besser aussieht. Künstlich Lebensmittel anzumalen, um etwa die Farben zu verstärken, ist nichts für die Fotografin. Alles was sie kocht, wird anschließend auch gegessen. 

„Zusätzlich achtet die Fotografin auf Saisonalität. Produkte, die im Angebot sind, landen auch in ihrem Einkaufskorb – allein schon um ihr Studentenbudget zu schonen. Feiertage bieten zusätzliche Möglichkeiten, kreativ zu werden. „Da kann man auch schon einmal etwas Besonderes posten. An Silvester zum Beispiel mit Wunderkerzen“, so die Letteranerin. In der Adventszeit lädt sie außerdem ausschließlich Bilder von vegetarischen Gerichten hoch, im vergangenen Jahr sogar veganen. „Wir sollten versuchen, weg vom täglichen Fleischkonsum zu kommen“, betont die Studentin. Durch ihr Hobby fing Lea Uckelmann damit an, sich mehr mit dem Kochen zu beschäftigen und mit Rezepten zu experimentieren. 

Käse-Schinken-Sandwich.

Sich strikt an Zutaten und Mengenangaben halten, das macht die 25-Jährige eher selten. Schmecken tut es am Ende dennoch immer. Einziger Nebeneffekt ist, dass sich die Letteranerin nun mit ihrem Freund Marcel Boll, der ausgebildeter Koch ist, um die Küche einigen muss. Hin und wieder schießt Lea Uckelmann daher auch Fotos von seinen Kochkünsten. 

Mittlerweile arbeitet die Letteranerin auch häufig mit Unternehmen zusammen. Die Firmen schicken ihr Produkte zu und die Hobby-Köchin verwendet diese dann beim Kochen in ihren Rezepten. „Meistens haben die Unternehmen dabei schon eine Grundvorstellung davon, wie das fertige Foto am Ende aussehen soll, zum Beispiel ein helles freundliches Bild“, beschreibt sie die Zusammenarbeit. „Das macht schon Spaß, die Produkte auszutesten. Ich verwende aber nur die, die mir auch wirklich schmecken.“ Ihr erfolgreichstes Bild? „Ein Foto von einem ganz gewöhnlichen Sandwich“, lacht Lea Uckelmann „Aber für mich sind die Likes ohnehin nicht entscheidend. Ich finde es wichtiger, durch mein Hobby meine fotografischen Fähigkeiten weiterzuentwickeln.“

Leas FoodFeed

Egal ob süß oder herzhaft: Die Social-Media-Plattform Instagram wird von den Millionen Nutzern schon seit Jahren genutzt, um das eigene Essen oder Gerichte aus Restaurants und Co. zu posten. Dabei gibt es immer wieder neue Trends und Accounts, die sich auf bestimmte Food-Themen spezialisieren. Auch Lea Uckelmann stöbert gerne durch die kreativen Posts: „Inspiration gibt es auf Instagram viele.“ Sie selbst bevorzugt herzhafte Gerichte: „Die schmecken mir einfach mehr.“

Die Fotos von Lea Uckelmanns Kochkünsten finden sich auf der Instagramseite „leepoynt“ (Lea’s FoodFeed). Seit 2017 lädt sie auf der Seite fast täglich Fotos ihres Essen hoch. Dort postet sie auch gelegentlich Gewinnspiele und Rabattcodes von den Firmen, mit denen sie zusammenarbeitet.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein veganer Pancake Tower mit heißen Kirschen und Heidelbeeren . . Schon verrückt, dass in wenigen Stunden ein neues Jahrzehnt beginnt (Frohes Neues schon jetzt nach Neuseeland etc.) Könnt ihr euch noch gut daran erinnern, was in den letzten 10 Jahren alles passiert ist? Bei mir persönlich ist echt viel passiert: ✨2013 Abitur ✨2016 Gesellenprüfung als Fotografin bestanden ✨ und danach mit dem Studium angefangen, also auch ✨der Umzug in eine neue Stadt (Bielefeld). ✨ 2018 ist mein Vater und meine Oma gestorben, ✨2019 mein Opa, außerdem war ich für 5 Monate im ✨ Auslandssemester in Finnland und ✨ich habe meinen Freund kennen gelernt, bin mit ihm zurück in die Heimat gezogen ✨. Das sind jetzt nur die Momente, welche mir direkt wieder in Erinnerung kommen, was in einem Jahrzehnt passiert ist lässt sich denke ich nicht spontan zusammenfassen, nichtmal für eine einzelne Person . . Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch! Kommt wohlauf in das neue Jahr . . P.S.: Das Gewinnspiel unter dem gestrigen Post läuft noch bis morgen 18 Uhr also gerne noch mitmachen . . . #silvester #neuesjahrzehnt #2020 #welcome2020 #party #vorsätze #neuesjahrzehnt #wunderkerzen #pancakes #vegan #veganpancakes #lecker #heißekirschen #sekt #feuerwerk #happynewyear #veganeschlagcreme #neujahr #wwmädels #liveitliftit #blueberries #obst #gesund #foodporn #eeeeeats #vegandeutschland #erinnerungen #delicious #chef #gewinnspiel #yum

Ein Beitrag geteilt von Lea's FoodFeed (@leepoynt) am

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare