Tierheim Lette zieht Bilanz: 889 Hunde, Katzen, Kleintiere und Vögel aufgenommen

+
Das Team um Isabel Kalfhaus (links) stellte die Bilanz für das Jahr 2018 vor. Seit November ist sie die Leiterin des Tierheims.

Coesfeld. Auch im Jahr 2018 fanden erneut Hunderte Tiere im Tierheim in Lette Zuflucht: Insgesamt 889 Hunde, Katzen, Kleintiere und Vögel wurden aufgenommen. Bei den Tieren handelt es sich entweder um Fundtiere, um Abgabetiere oder um solche, die aus verschiedensten Gründen von den Ordnungsbehörden beschlagnahmt wurden.

Einige Fellnasen kamen zu Besuch, um ein paar Tage in der Pension zu verbringen: 328 Hunde durften in Lette Zwingerluft schnuppern. Stolze 89 Tiere waren ihrem Besitzer ausgebüchst. Bis auf drei, deren Herrchen oder Frauchen nicht ermittelt werden konnten, konnten alle nach kurzer Verweildauer wieder von ihrem Besitzer in die Arme geschlossen werden. 111 Hunde kamen als Abgabetiere aus Privathaushalten oder befreundeten Tierschutzorganisationen ins Tierheim in Lette und konnten in ein liebesvolles Zuhause vermittelt werden. Aber auch bellende Pensionsgäste beherbergt das Tierheim: 123 waren es 2018. Dazu kamen fünf Hunde, die nach einer Beschlagnahmung vorübergehend Obhut im Tierheim fanden.

Bei den Katzen sieht es naturgemäß anders aus: Von den 192 in 2018 aufgenommenen handzahmen Fundkatzen wurden nur die wenigsten von ihren Besitzern abgeholt. Weitere 105 verwilderte Hauskatzen wurden zwecks Kastration kurzweilig im Tierheim beherbergt. Für die Kurzzeit-Beherbergung dieser Wildfänge hat der Verein im letzten Jahr einen funktionell ausgestatteten Container angeschafft. Ihre Zahl wäre weiteraus höher, wäre der TSV hier nicht finanziell an seine Grenzen gestoßen. Dazu kamen 27 Katzen, die aus verschiedenen Gründen von Privatpersonen zur Weitervermittlung im Tierheim abgegeben wurden. Die Situation bezüglich der Katzen soll sich voraussichtlich mit Einführung der Katzenschutzverordnung im Februar ändern.

Die Zahl der Kleintiere (Kaninchen, Meerschweinchen, Vögel, Reptilien), die im vergangenen Jahr im Tierheim aufgenommen wurden, beläuft sich auf 237. Als Fundtiere kamen 67 nach Lette, 70 wurden zur Weitervermittlung abgegeben. Weitere 80 verbrachten ihren Urlaub in der Pensionsabteilung des Tierheims. Hinzu kamen 20 Kleintiere aus Sicherstellungen.

Das kleinste Tier, das im vergangenen Jahr im Tierheim in Lette aufgenommen wurde, war eine Wüstenrennmaus. Das größte war ein Riesenschnauzer als Pensionsgast, und das kurioseste Aufnahmetier war ein Pfau, der als Fundtier sein Rad schlug.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare