2. Tier- und Umweltschutztag am Samstag in Coesfeld

Markus Köchling (von links), Sarah Albertz, Saskia Kerkeling und Nina Liebing freuen sich bereits auf den zweiten Tier- und Umweltschutztag in Coesfeld.

Coesfeld. Zum zweiten Mal laufen die letzten Vorbereitungen für den großen Tier- und Umweltschutztag auf dem Coesfelder Marktplatz. Mit einer Mischung aus Euphorie und Anspannung sehen die Organisatorinnen des Aktionsteams Vier Pfoten Münsterland dem Event am Samstag, 15. September, entgegen. Ziel ist es, die Vielfalt des Tier- und Umweltschutzes gemeinsam den Bürgern zu präsentieren.

Es wird wieder darum gehen, die Menschen zu informieren und ihnen aktuelle Themen und Tierschutzfragen nahe zu bringen, mit ihnen ins Gespräch zu kommen und noch mehr Menschen für das aktive Engagement für Tier und Natur zu gewinnen. „Mir persönlich ist es wichtig, dass wir auch mal gemeinsam auftreten und – bei all den unterschiedlichen Ansätzen. Das gemeinsame große Ziel ist es einen wertschätzenderen und mitfühlenderen Umgang mit unseren Mitgeschöpfen und der Welt, in der wir leben, zu vermitteln“, so Sarah Albertz von Vier Pfoten. Zusammen mit ihren Mitstreiterinnen Nina Liebing, Saskia Kerkeling und Eva Lensing und den Engagierten der anderen Vereine hat sie einen bunten Infotag geplant, bei dem bereits aktive aber auch potentielle neue Tierschützer voll auf ihre Kosten kommen. 

„Wir haben viele lokal aber auch überregional engagierte Vereine und Personen für den Tag gewinnen können“, so Saskia Kerkeling. Unter anderem zählt sie Nestwerk Münsterland und Tierfreunde Münster auf, die in Tierschutznotfällen weiterhelfen, Ärzte gegen Tierversuche, die sich dem Schutz und der Verbesserung der Bedingungen für Labortiere verschrieben haben, oder die Bürgerinitiative Billerbeck und provieh, die sich unter anderem rund um Billerbeck gegen die konventionelle Massentierhaltung und für mehr artgerechte Tierhaltung einsetzen. Über die Grenzen des Kreises hinaus bekannt ist auch Markus Köchling, der Tiere zu seinem Beruf gemacht hat. Er spendet einen Teil der Einnahmen seines eigenen Zoo- und Tierparkservices diversen Artenschutzprojekten. Am Tierschutztag wird er die Besucher mit exotischen Mitbringseln aus Afrikas Wildnis überraschen und eine kostenlose Sprechstunde für Tierhalter anbieten. 

Neu dabei sind Viva con Agua, die sich in nationalen wie internationalen Wasserprojekten für den Zugang jedes Menschen zu sauberem Trinkwasser einsetzen. Nicht zu vergessen sind die unermüdlichen Helfer von Tiere in Not Schöppingen e.V., die Tiere in ein neues Zuhause vermitteln wollen und unter anderem eine der wenigen Igelauffangstationen rund um Coesfeld betreiben. 

Kurz gesagt, Menschen, die sich für den Tier- und Naturschutz und mögliches Engagement vor Ort interessieren, sind am Samstag von 10 bis 14 Uhr auf dem Marktplatz genau richtig. Es wird Aktionen für Kinder geben und um die Gespräche an den Informationsständen noch anzuregen, wird jeder Besucher, der eine eigene Kaffeetasse mitbringt, in den Genuss eines gratis Bio-Kaffees kommen. Der Kaffee wird vom Bioladen Weiling in Coesfeld zur Verfügung gestellt. „Dies ist eine schöne Aktion – umweltfreundlich und müllsparend“, freut sich Nina Liebing. „Sollten spontan weitere Tierschutzvereine dazu stoßen wollen, können sie sich über unsere E-mailadresse VPAktionsteam@web.de an uns wenden“, so Eva Lensing.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare