Coesfelder Streiflichter-Team zieht nach Dülmen

Streiflichter-Geschäftsstellen werden zusammengelegt, bleiben aber noch geschlossen

Symbolbild

Liebe Leserinnen und Leser, seit Mai erreichen die Streiflichter bereits wieder Ihren Haushalt - wenngleich in reduzierter Form. Die Medienberater befinden sich in Kurzarbeit 50, die meisten redaktionellen Mitarbeiter müssen noch komplett zuhause bleiben. 

Ab sofort werden die Streiflichter komplett aus dem Medienzentrum in Dülmen produziert. Die WA-Mediengruppe bündelt damit die Kompetenzen von Radio Kiepenkerl und den Streiflichtern und optimiert die Arbeitsabläufe zwischen den einzelnen Bereichen. Die Streiflichter-Geschäftsstelle an der Kupferstraße 20 in Coesfeld bleibt daher dauerhaft geschlossen. Die Geschäftsstelle Dülmen muss für den Kundenverkehr weiterhin auf noch unbestimmte Zeit geschlossen bleiben. Dadurch ist die Kontaktaufnahme leider nach wie vor nicht vor Ort möglich. Da sich große Teile des Streiflichter-Teams darüber hinaus weiter in Kurzarbeit befinden, ist die Erreichbarkeit leider nicht im gewohnten Maße gewährleistet.

Allgemeine telefonische Anfragen werden zu den Geschäftszeiten derzeit von unserem Mutterhaus in Hamm bearbeitet. Für die zentralen Telefonnummern (02594) 783146 und (02541) 928200 wurde eine entsprechende Umleitung eingerichtet. 

Für spezifische Anfragen stehen folgende Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung: 

Kleinanzeigen-Annahme: Tel. (0800) 8000 105 (kostenlos); E-Mail: servicecenter@wa.de 

Zustell-Reklamationen: Tel. (02381) 105155; E-Mail: zustellung@wa.de 

Gewerbliche Anzeigen: E-Mail: anzeigen@streiflichter.com oder über die direkte Kontaktaufnahme zu den einzelnen Anzeigenberatern

Redaktion: Tel. (02594) 7831478; E-Mail: redaktion@streiflichter.com

Die von Buckting-Reisen und Lücke organisierten Tagesfahrten sind komplett abgesagt. Das Geld für die Tickets erhalten Kunden in voller Höhe zurückerstattet. Dazu besteht die Möglichkeit, die Abwicklung über das WA-Mutterhaus durchzuführen. 

Die Rückerstattung läuft wie folgt: Sie schicken die originalen Tickets unter Angabe von Name, Adresse, Telefonnummer sowie der Bankverbindung, auf die der Reisepreis erstattet werden soll, an folgende Adresse: Westfälischer Anzeiger Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG; Geschäftsstelle Hamm; Gutenbergstraße 1; 59065 Hamm. Wir empfehlen, die Tickets via Einschreiben Einwurf zu versenden. Sobald unser Mutterhaus die erstattungsfähigen Tickets mit den notwendigen Daten erhalten hat, wird der Reisepreis erstatten. Das kann etwas Zeit in Anspruch nehmen, wir werden jedoch jeden Erstattungsantrag bearbeiten.

Die Rückerstattung von Veranstaltungs-Tickets muss von unserem Mutterhaus individuell überprüft werden. Die Abwicklung wird ebenfalls zentral über unser Mutterhaus durchgeführt (Telefon-Umleitung: (02594) 783146).

Bleiben Sie gesund!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare