Straßenbauarbeiten in Lette vor der Fertigstellung

+
Schon gut zu erkennen sind die neuen Gehwege und Fahrbahnränder an der Kreuzung zur Bergstraße: In etwa zwei Wochen kann die Vollsperrung aufgehoben werden.

Coesfeld. Die Straßenbauarbeiten in der Letter Ortsdurchfahrt sind voraussichtlich Ende März oder Anfang April soweit, dass die Vollsperrungen an der Bruchstraße und der Bergstraße aufgehoben werden können.

Eine wichtige Rolle spielt dabei natürlich die Witterung, denn für die Asphaltarbeiten muss es trocken sein. Die fehlenden Fahrbahnmarkierungen, die Beschilderung und Bepflanzung sollen anschließend zügig erfolgen.

Für Radfahrer gibt es dann einen auf der Fahrbahn markierten Fahrradstreifen. Das erhöht die Sichtbarkeit und Sicherheit für die Radler.

Mit dem Ende der Bauarbeiten ist die Ortsdurchfahrt dann auf dem Abschnitt zwischen der Paßstiege und der Kreuzung Bruchstraße/Bergstraße fertiggestellt. Die Bauzeit hatte sich um etwa drei Monate verlängert, weil unvorhersehbar zusätzliche Erd- und Wurzelschutzarbeiten an den zukünftigen Baumstandorten und Arbeiten an maroden Kanalanschlussleitungen hinzugekommen waren. Vorgezogen wurden die Kanalanschlussarbeiten für das Grundstück des alten Edeka. So muss die gerade fertiggestellte Straßendecke bei der Neubebauung nicht wieder aufgebrochen werden.

Bauleiter Heribert Bernemann: „Die aktuelle Vollsperrung der Abzweige Bruchstraße und Bergstraße waren aus bautechnischen Gründen unumgänglich. Durch eine nur halbseitige Sperrung wären die Bauzeiten erheblich verlängert worden.“

Dazu kommt, betont er, dass die Verkehrsteilnehmer bei einer halbseitigen Bauausführung durch den Baustellenverkehr und die schwenkenden Baumaschinen extrem gefährdet gewesen wären: „Sicherheit und Schnelligkeit, die gehen da vor.“

Fußgänger haben bis zum Ende der Bauarbeiten weiterhin die Möglichkeit, von der Coesfelder Straße aus über Mühlenesch und Vogelsberg den gesperrten Abschnitt der Bruchstraße zu umgehen – oder alternativ entlang des Bühlbachfußweges bis zum Gemeindeplatz.

Die Stadt Coesfeld bittet um Verständnis und Geduld: Bauarbeiten dieser Größenordnung durch Ortslagen sind besonders für die Anlieger der Maßnahme mit Behinderungen und Lärmbelästigungen verbunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare