Neun Veranstaltungen des Coesfelder Gesundheitsforums

+
Neun Veranstaltungen haben die Organisatoren des Gesundheitsforums für die nächsten Monate geplant. Auch Nischenthemen sollen abgedeckt werden.

Coesfeld. „Dass durch das Gesundheitsforum die Akteure des medizinischen Hotspots Coesfeld unter einen Hut gebracht werden, ist wirklich gut und nicht selbstverständlich“, lobt Christian Overhage von der Sparkasse Westmünsterland die Organisatoren des Gesundheitsforums, das auch in den kommenden Monaten Veranstaltungen zu verschiedenen medizinischen Themen anbietet. „Die Vernetzung funktioniert hier wirklich gut.“ Neun Vorträge wird es bis Juni 2018 geben – alle können kostenfrei besucht werden. „Wir wollen durchaus auch Nischenthemen abdecken“, erklärt Sprecher Dr. Norbert Riedel, wie sich die Themen zusammensetzen.

Zu Beginn informieren Dr. Michael Gösling und Oberarzt Klaus Schultewolter am Mittwoch, 20. September, ab 19 Uhr in der Stadtbücherei über das Thema „Als älterer Patient im Krankenhaus – Und danach?“ Sie wollen sich besonders mit Problemen beschäftigen, die nicht unbedingt Ausdruck der jeweiligen Krankheit sind, sich aber unter der Belastung eines Krankenhausaufenthaltes offenbaren. „Wir wollen Einschränkungen erkennen, bevor sie symptomatisch sind“, so Gösling.

Am Mittwoch, 18. Oktober, hält Zahnarzt Gorden Bertelsbeck um 19 Uhr im WBK-Forum der VHS einen Vortrag über das Problem Karies. Ziel des Vortrages ist es, einen Überblick über die verschiedenen Materialien, die bei Füllungen verwendet werden, zu geben.

Den letzten Vortrag im Jahr 2017 halten Dr. Armin Wagner und Dr. Klaus Frommhold am Mittwoch, 15. November, um 19 Uhr in der Familienbildungsstätte. Sie gehen der Frage „Was tun bei Sodbrennen und Refluxkrankheit?“ nach. Die beiden Mediziner werden an diesem Abend die Diagnose- und Therapiemöglichkeiten vorstellen.

„Wir versuchen zu den Vorträgen immer noch andere Ansprechpartner wie zum Beispiel Selbsthilfegruppen einzuladen“, berichtet Monika Wesberg von der FBS. „Auch dadurch zeichnet sich das Gesundheitsforum aus.“

Einen Überblick über alle Veranstaltungen und weitere Informationen gibt es im Internet auf www.gesundheitsforum-coesfeld.de. Außerdem kann man sich bei Fragen unter Telefon (02541) 8914033 oder per E-Mail an info@gesundheitsforum-coesfeld.de melden. Eine Anmeldung zu den Veranstaltungen ist nicht erforderlich.

Die Termine:

20. September, 19 Uhr (Stadtbücherei): „Als älterer Patient im Krankenhaus – Und danach?“

18. November, 19 Uhr (VHS): „Karies – Was nun?“

15. November, 19 Uhr (FBS): „Was tun bei Sodbrennen und Refluxkrankheit?“

17. Januar, 19 Uhr (VHS): „Gesünder durch digitale Fitnesstrainer?“

21. Februar, 19 Uhr (VHS): „Gelenkersatz und Knochenbrüche im fortgeschrittenen Alter – Neue Möglichkeiten der Alterstraumatologie“ 

21. März, 19 Uhr (FBS): „Lebensmittelintoleranzen“ 

18. April, 19 Uhr (FBS): „Tennisarm, Arthrose und Impingement“ 

16. Mai, 19 Uhr (Christophorus-Kliniken, Coesfeld): „Schlaganfall – Wenn die Worte fehlen“ 

20. Juni, 19 Uhr (FBS): „Bewährtes und Neues in der Brustkrebstherapie: Von der Selbsterkennung bis zu aktuellen Behandlungsmethoden“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare