Neue Stücke der Freilichtbühne Coesfeld vorgestellt

+
Am Freitag endet die Saison der Freilichtbühne Coesfeld. „Robin Hood“ begeisterte die Zuschauer.

Coesfeld. Am Freitag, 6. September, endet die Saison 2019 der Freilichtbühne. Jetzt steht bereits das Programm für das kommende Jahr fest. Dann ist das Broadway-Musical „Big Fish“ freitags- und samstagsabends zu sehen. Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer dampfen außerdem mit der Lok Emma im Familienmusical über die Bühne.

Susanne Büscher ist Künstlerische Leiterin und verrät, dass es in „Big Fish“ nicht um einen großen Erfolg beim Angeln geht. „Ist Edward Bloom nichts weiter als ein einfacher Handelsvertreter und Fantast? Oder ist er wirklich der ,Big Fish‘, die ganz große Nummer, wie er seinem Sohn Will auf dem Sterbebett noch weiß macht“, macht Büscher neugierig. In den Geschichten über sein Leben ist Edward Bloom ein Held, der in Kriegen gekämpft hat und mit Wesen aus der Fabelwelt zu tun hatte. Doch Will nimmt sich vor, seinen Vater nach dessen Ableben besser kennenzulernen. Reinhard Brussmann übernimmt die Regie bei „Big Fish“. Der Musicaldarsteller begeistert derzeit noch als Bonifatius in Fulda. 

Nicht weniger spannend wird es bei den Abenteuern im Familienmusical „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“. Der Kartenvorverkauf startet am 1. April. Gerade beim Abendmusical sind Männer willkommen, die sich vorstellen können, mitzuspielen. Interessierte können sich an s.buescher@flbcoe.de wenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare