CO2-freie Fahrt durch den Kreis Coesfeld

Neue Schnelllade-Station für Elektro-Autos auf dem Parkplatz vom Hagebau

+
Falko Rohlfs (von rechts), Jörg Leuker (beide Hagebau) und Berthold Icking (Icking’s Paradies) freuen sich über die neue Schnelllade-Station für Elektro-Autos.

Coesfeld. Wer mit seinem Elektro-Auto auf der Suche nach einer Ladestation ist, ist auf dem Parkplatz von Hagebau Frieling an der richtigen Adresse. „Ich bin überzeugt davon, dass E-Mobilität zumindest eine Brücken-Technologie ist“, ist sich Falko Rohlfs, Prokurist bei Hagebau Frieling, sicher. „Die nächsten zehn bis 15 Jahre haben wir sicherlich noch damit zu tun.“ Um für die Zukunft ausgestattet zu sein, kann der „Tank“ von zwei Fahrzeugen seit dieser Woche an der Schnelllade-Station am Hagebau aufgeladen werden.

Den Strom dafür liefert die Energie Baden-Württemberg AG (EnBW). „Für uns entstehen dadurch keine Kosten“, informiert Rohlfs. „Wir stellen lediglich den Platz auf unserem Parkplatz zur Verfügung. Die Abrechnung läuft dann mit der EnBW.“ Um die Schnelllade-Station nutzen zu können, muss vorher eine App installiert oder eine entsprechende Karte online auf www.enbw.com bestellt werden. „Durch das Abscannen eines QR-Codes oder Vorhalten der Karte beginnt dann der Ladevorgang“, erklärt Rohlfs. Und genauso werde er abschließend dann auch beendet.

Aber nicht nur das eigene Fahrzeug kann dort geladen werden. „Wir bieten außerdem für Kunden und alle Interessierten E-Autos zum Ausleihen an“, so Rohlfs weiter. Diese Fahrzeuge sollen dazu dienen, den Einkauf CO2-neutral nach Hause zu transportieren. „Das Angebot kann aber auch genutzt werden, um die Elektromobilität einfach einmal auszuprobieren“, so Rohlfs. „Wir haben sogar eine Kundin, die wöchentlich mit einem unserer E-Autos zur Sauna fährt“, fügt Jörg Leuter, Marktleiter in Coesfeld, lachend hinzu. Aber nicht nur die Frieling-Gruppe ist für das Wachsen der Elektromobilität gewappnet. In Coesfeld gibt es insgesamt acht Standorte, an denen ein E-Auto aufgeladen werden kann.

Ladesäulen in Coesfeld

In Coesfeld gibt es bisher acht Ladesäulen für E-Autos. Zu finden sind die Stationen unter diesen Adressen: 

• in der Friedrich-Ebert-Straße 7 (Kreishaus I) 

• am Parkplatz Pfauengasse 

• am Parkplatz Münsterstraße (neben dem Rathaus) 

• in der Borkener Straße 23 (Pictorius-Berufskolleg) 

• am Brink 37b (Remondis) 

• in der Bernard-von-Galen-Straße 1 (Marktgarage) 

• beim Autohaus Michels (Borkener Straße 79) 

• in der Dülmener Straße 100 (Hagebaumarkt)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare