24 neue Altenpfleger haben eine feste Arbeitsstelle

+
Die neuen examinierten Altenpflegerinnen und -pfleger freuen sich auf ihren Einstieg in den Beruf.

Kreis Coesfeld (CV). Erfolgreich haben 24 Auszubildende die Ausbildung zur examinierten Altenpflegerin / zum examinierten Altenpfleger an der Schule für Pflegeberufe – Caritas-Fachseminar für Altenpflege in Dülmen absolviert und direkt eine feste Arbeitsstelle gefunden.

Die lang erwarteten Examenszeugnisse erhielten 24 Altenpflegeschüler/-innen am 23. August 2019 im Stift Tilbeck in Havixbeck, begleitet von den Glückwünschen der Heimleitungen, Pflegedienstleiter, Praxisanleiter, Angehörigen sowie der Schulleiterin Julia Hayck und der Kursleiterin Dr. Ute Hamelmann. Unter dem Vorsitz der Bezirksregierung Münster hatten die Altenpflegeschüler/-innen in den Wochen zuvor ihre staatlich anerkannte Prüfung im praktischen, schriftlichen und mündlichen Bereich erfolgreich abgelegt. Pastor Ulrich Breitling-van de Pol und Ludwina Wilken, Mitarbeiterin der Seelsorge, gratulierten den beiden Kursen zunächst im Rahmen eines von den Auszubildenden mitgestalteten Wortgottesdiensts. Das Thema „Tragen und Getragen werden“ bot Gelegenheit, die vergangenen drei Jahre zu reflektieren, insbesondere aber auch die berufliche Zukunft zu betrachten. In einer anschließenden Feierstunde begrüßten Ruth Meyerink, Pädagogische Leitung Stift Tilbeck, und Anke Leifer, Pflegedienstleitung Konrad von Parzham-Haus des Stift Tilbecks, die anwesenden Gäste. Im Anschluss daran bedankte sich Schulleiterin Julia Hayck bei allen, die die Altenpflegeschüler/-innen während der dreijährigen Ausbildungszeit und während des Examens unterstützt haben. Eine besondere Rolle spielten dabei die Kooperationspartner, die die angehenden Pflegekräfte praktisch begleitet und angeleitet haben.

Die erfolgreichen Absolvent/-innen sind (praktische Ausbildungsstätte in Klammern): Nina Ahlmann (St. Katharinenstift, Coesfeld), Merle Aufderheide (Caritas Sozialstation, Lüdinghausen), Rowina Bronswyk (St. Ludgerushaus, Lüdinghausen), Rebecca Capizzi (St. Katharinenstift, Coesfeld), Philipp Dobrat (St. Katharinenstift, Coesfeld), Magret Hageböck (St. Laurentius Stift, Coesfeld), Sandra Hartweg (Haus Jakob, Dülmen), Janina Howahl (Ev. Altenhilfezentrum, Dülmen), Aneta Jackiewicz (St. Laurentius Stift, Coesfeld), Hanna Kammin (Stift Tilbeck, Havixbeck), Nora Krutzsch (St. Sixtus, Haltern), Tanja Kühnen (VICA Ambulante Pflege, Coesfeld), Maite Leibfritz (Altenzentrum St. Norbert, Lünen), Mareen Lücke (Heilig Geist Stift, Dülmen), Louisa Mersmann (St. Elisabeth Stift, Nottuln), Sandra Metschies (St. Lambertus Ascheberg), Anita Pryzklenk (Caritas Sozialstation, Dülmen), Lea Rüther (St. Laurentiusstift, Coesfeld), Jennifer Scheffer (Clara Stift, Lüdinghausen), Anita Schlagheck (St. Katharinenstift, Coesfeld), Wjatscheslaw Schmidt (St. Josef, Selm), Konrad Urban (Hl. Geist Stiftung, Dülmen), Chiara West (St. Ludgerus Haus, Lüdinghausen), Yasemin Yamak (St. Norbert, Lünen).

Ein weiterer Ausbildungsjahrgang wird im November 2019 die staatliche Examensprüfung ablegen. Im September 2019 starten zwei neue Ausbildungskurse mit insgesamt 56 Schüler/-innen die dreijährige Ausbildung zum/zur Staatlich Anerkannten Altenpfleger/-in. Bereits im Februar 2020 beginnt ein Kurs für die neue generalistische Ausbildung „Pflegefachfrau/-mann“ an der neu gegründeten carecampus - Pflegeakademie in Coesfeld.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare