Start am 8. August

Mittelmeerfeeling in Lette: Ausstellung „Antoine Pierini and Friends“ im Glasmuseum

Glasmuseum Lette Ausstellung Pierini
+
Verschiedene Werke von Antoine Pierini – wie hier „Dunes“ – sind im Glasmuseum zu sehen.

Lette. Die neue Ausstellung im Glasmuseum Lette „Antoine Pierini and Friends“ startet an diesem Samstag, 8. August, ohne Eröffnungsveranstaltung. Bis zum 10. Januar 2021 sind die Werke in Lette zu sehen.

Das südfranzösische Städtchen Biot, zwischen Cannes und Nizza in den Alpes Maritimes gelegen, gilt als Hauptstadt des zeitgenössischen Glases in Frankreich. Zahlreiche Glasmacher arbeiten hier auf hohem Niveau. Wahre Enthusiasten, die sich diesem Material voll und ganz verschrieben haben, sind Robert Pierini, sein Sohn Antoine und dessen Frau Gaëlle. Die Familie arbeitet seit Langem Hand in Hand erfolgreich für ihr eigenes Unternehmen: das „Pierini Glass Art Center“.

Keine Vernissage möglich

Die Erfolgsgeschichte der Familie Pierini begann 1980, als Robert Pierini, Pionier der Studioglas-Bewegung in Frankreich, und seine Frau Francine am Fuße des Städtchens Biot eine alte Olivenölmühle entdeckten und dort ein Glasstudio einrichteten. Sohn Antoine Pierinis wichtigste Themen sind heute der Reichtum und die Zerbrechlichkeit des natürlichen und kulturellen Erbes des Mittelmeerraumes: „Mit meinen Glasskulpturen möchte ich die uralte und vergängliche Poesie mediterraner Kulturen und Landschaften einfangen.“ Dabei verbindet er traditionelles Wissen mit zeitgenössischen Experimenten und bezeichnet sich gerne als „Künstler der Materie“. Die Familie Pierini rief auch ein Artist-in-Residence-Programm ins Leben. Künstler, die mit den Pierinis die Leidenschaft für das Material Glas teilen, zieht es aus aller Welt nach Biot ins „Pierini International Glass Art Center“.

Aufgrund der Corona-Beschränkungen ist eine Vernissage im Glasmuseum nicht möglich. Die Ausstellung eröffnet am Samstag, 8. August, ab 14 Uhr. Danach gelten die üblichen Öffnungszeiten. Die Besucherzahl pro Etage ist auf 20 Personen beschränkt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare