Leseecke wieder geöffnet

Medienzentrum der Zukunft schaffen: Anja Dietrich ist die neue Leiterin der Stadtbücherei Coesfeld

Coesfeld Stadtbücherei Dietrich Leiterin
+
Die neue Leiterin der Stadtbücherei Anja Dietrich (von links) hofft auf eine enge Zusammenarbeit mit der Fachbereichsleiterin für Kultur und Weiterbildung Dr. Mechtilde Boland-Theißen.

Coesfeld. Der Lernort der Stadtbücherei Coesfeld ist noch geschlossen, hier stapeln sich die zurückgegebenen Bücher und werden aufgrund der Corona-Hygienemaßnahmen erst nach drei Tagen wieder einsortiert. Die Leseecke im Erdgeschoss hat hingegen wieder geöffnet, nur auf Kaffee müssen die Besucher noch verzichten. Ein kleiner Schritt hin zur Normalität, bevor dann in Kürze die Umbauarbeiten im ersten und zweiten Stock beginnen werden. Eine aufregende Zeit, in der Anja Dietrich zum Team stößt. Die studierte Bibliotheks- und Informationswissenschaftlerin leitet seit Anfang Juli die städtische Einrichtung.

„Anja Dietrich ist pragmatisch, praktisch und tatkräftig und wird die Stadtbücherei noch weiter in die Zukunft führen“, lobt Fachbereichsleiterin für Kultur und Weiterbildung Dr. Mechtilde Boland-Theißen, die bereits im Bewerbungsgespräch von der Begeisterung der 23-Jährigen beeindruckt war. „Auch zeigt sie eine gute Leitungsfähigkeit, was wichtig für die Zusammenarbeit mit unserem tollen bereits bestehenden Team ist.“ Zehn Mitarbeiter arbeiten aktuell in der städtischen Einrichtung.

Dass der Bibliothekarsberuf mehr beinhaltet als Bücher einräumen und Gespräche mit den Nutzern, war der 23-Jährige schon früh klar. „Der Beruf besteht aus vielen verschiedene Wissenschaften und entwickelt sich stetig weiter. So erlernt man ganz unterschiedliche Kompetenzen und auch die Allgemeinbildung wird ständig größer“, schwärmt sie von ihrer Tätigkeit.

"Aufenthaltsort frei von Kommerz"

Aufgewachsen in Berlin absolvierte sie dort im Grimm-Zentrum der Humboldt-Universität bereits als Schülerin ein Praktikum. Nach ihrem Studium in Leipzig leitete sie dann in Klötze in Sachsen-Anhalt eine Bibliothek. Auf der Suche nach neuen Herausforderungen bewarb sich Anja Dietrich in ganz Deutschland und wurde in Coesfeld fündig. Hier hofft sie die Entwicklung der Stadtbücherei zum modernen Medienzentrum mit Aufenthaltsqualität weiter voranzutreiben. „Die Bücherei soll für die Bürger ein wichtiger Aufenthaltsort bleiben, frei von Kommerz. Ein Anlaufpunkt für Informationen und kulturelle Möglichkeiten.“

Viele Veranstaltungen der Bücherei wie beispielsweise der Treffpunkt Literatur fallen in diesem Sommer aus oder verschieben sich, die bewährten Aktionen möchte Anja Dietrich mit ihrem Team aber weiterführen und zukünftig durch weitere ergänzen. Dabei soll auch das gute bestehende Netzwerk in Coesfeld genutzt werden. „Es macht keinen Sinn wenn jeder sein eigenes Süppchen kocht, wenn man stattdessen zusammen ein ganzes Menü zaubern kann“, bringt es Dr. Mechtilde Boland-Theißen symbolisch auf den Punkt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare