Eintauchen in den "Weihnachtswald" am Marktbrunnen 

Märchen-Vorleser verzaubern Weihnachtsmarktage 

+
Kurt Dörr (von links), Jutta Timmer, Josef Dütting und Sina Lukas lesen im Weihnachtswald Märchen vor.

Coesfeld (yr). Weihnachten ohne Märchen – für Kurt Dörr, Josef Dütting, Sina Lukas und Jutta Timmer unvorstellbar. Daher freuen sich die vier Coesfelder, die kleinen und großen Besucher des Weihnachtsmarktes mit ihren selbst ausgewählten Geschichten während der Weihnachtsmarkttage ab circa 15.30 Uhr zu verzaubern. Hierfür wurde extra ein Weihnachtswald am Marktbrunnen in Coesfeld aufgebaut.

„Ich bin immer ein Märchenkind geblieben“, sagt Sina Lukas mit leuchtenden Augen. Schon als junges Mädchen hat sie ihren deutlich jüngeren Brüdern Märchen vorgelesen, später ihren eigenen Kindern. Als der öffentliche Aufruf seitens des Orgateams des Coesfelder Weihnachtsmarktes kam, dass Vorleser gesucht werden, hat sie sich ebenso wie Josef Dütting und Jutta Timmer daraufhin gemeldet. 

Josef Dütting ist seit Jahren ehrenamtlicher Lesementor im St.-Lamberti-Kindergarten. Und auch seinen Nichten und Neffen hat der ehemalige Mitarbeiter der Kreisverwaltung Geschichten vorgelesen. „In meinem Elternhaus hatten wir immer ein Adventshäuschen“, erinnert sich Dütting gerne zurück. Jeden Tag hätten sie eine halbe Stunde gemeinsam gesungen. 

Parallel zu ihrer Tätigkeit in der Kolpingbildungsstätte nimmt sich Jutta Timmer die Zeit, um Lesementorin im Martin-Luther-Kindergarten zu sein. „Ich habe früher unter der Decke gelesen“, sagt Timmer schmunzelnd. Die Leidenschaft für das Lesen hat sie auch bei ihren jüngeren Geschwistern und den eigenen Kindern durch das Vorlesen geweckt. 

Kurt Dörr ist seit vier Jahren Vorleser beim Weihnachtsmarkt. Der ehemalige Soldat ist froh, dass er jetzt Mitstreiter hat. So verteilt es sich jetzt auf mehrere Schultern. Die Tannen des Weihnachtswaldes werden am Montag ab 8 Uhr für 15 Euro verkauft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare