Gemeinsam stark und dynamisch

40 lokale Unternehmer zu Gast beim Netzwerk-Frühstück des BNI-Besuchertages in Coesfeld

+
Bürgermeister Heinz Öhmann begrüßte die Gäste beim Besuchertag des Unternehmerteams Ossenkopp im Hotel Haselhoff.

Kreis Coesfeld. Neue Geschäftskontakte finden und durch Empfehlungen mehr Umsatz für seinen Betrieb bekommen. Diese Möglichkeiten bietet das Unternehmernetzwerk Business Network International (BNI). Bei dem Besuchertag des Unternehmerteams Ossenkopp  in Coesfeld folgten 40 Gäste der Einladung, um sich über die Chancen und Vorteile des Netzwerkes zu informieren. Ebenfalls folgte Bürgermeister Heinz Öhmann der Einladung und fand die passenden Worte in seiner Begrüßung.

Business Network International (BNI) bringt lokale Unternehmer, vom Start-up bis zum Großunternehmer, in sogenannten Unternehmerteams oder Arbeitsgruppen zusammen. Hauptzweck dieser Teams ist es, mehr Umsatz durch neue Kontakte und Geschäftsempfehlungen zu erzielen, wie auch beim erfolgreichen Besuchertag des Unternehmerteams Ossenkopp in Coesfeld im Hotel Haselhoff. Seit Anfang 2019 treffen sich dort nun aktive regionale Unternehmer, um sich gegenseitig zu unterstützen und zu empfehlen.

Mit insgesamt fast 80 Unternehmerinnen und Unternehmern aus der Region wurde angeregt genetzwerkt und Informationen ausgetauscht. Wie bei jedem Treffen wurden Empfehlungen weitergegeben. Es haben sich auch gleich einige Unternehmer dem erfolgreichen regionalen Unternehmertreffen angeschlossen. „Bei uns wird nicht nur davon geredet, dass man regional etwas tun sollte, sondern direkt gehandelt. Unser Team ist auf diese Weise stark und dynamisch, es macht einfach Freude dabei zu sein“, sagte Claus Terbeck (Direktor) des Unternehmerteams Ossenkopp.

Ohne Ellbogenmentalität 

Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig zusammen zu arbeiten. Das ist auch das Motto von BNI: Wer gibt, gewinnt! Früher half man sich  gegenseitig.  In der heutigen  Ellenbogengesellschaft werden diese Werte weniger gelebt. Umso wichtiger ist es, diese Werte und die Gemeinschaft wieder als Stärke zu nutzen – mit Taten und Zahlen, schwarz auf weiß. „Ich bin seit Beginn im jungen Unternehmerteam Ossenkopp dabei. Heute kann ich klipp und klar sagen, ohne BNI wäre mein Unternehmen nicht so rasant gewachsen. Durch das Netzwerk komme ich mit regionalen aber auch überregionalen Unternehmern zusammen und davon profitieren wir gegenseitig“, sagt Team-Mitglied Ingo Naber.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare