Aktion von 2003 wird bei Johannikirmes in diesem Jahr wiederholt

„Lette sucht den Superstar“

Lette. Nach der achten Staffel „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS), die Pietro Lombardi Anfang Mai gewann, dem Eurovision Song Contest vergangenen Sonntag in Düsseldorf, bei dem Ell und Nikki aus Aserbaidschan „unsere“ Lena als Sieger ablösten, wird es höchste Zeit, dass auch Lette sich auf die Suche nach einem neuen „Superstar“ macht.

Das zumindest finden die Veranstalter der Johanni-Pfarr-Kirmes und die Chorgemeinschaften St. Johannes. Sie laden zum Gesangswettbewerb am Sonntag, 26. Juni, ein, wenn es heißt: „Lette sucht den Superstar“.

Nicht nur die neuesten Musiktrends, etwa Pietros Version von „Call My Name“, oder Lenas „Satellite“ – für jeden Musikgeschmack und -interpreten soll nachmittags auf und natürlich vor der Bühne mitten in Lette auf dem alten Kirchplatz die Party abgehen. 2003 veranstaltete der Werbering Lette zum Johannifest einen Gesangswettbewerb, der die Massen anzog und den Marion Gröver gewann. Die damals 17-Jährige siegte mit dem Titanic-Song „My heart will go on“. Auf Platz zwei folgte ihr die damals 9-jährige Theresa Weiling, Platz drei ging an Petra Sander aus Recklinghausen.

Ob Welthits von ABBA oder den Beatles, ob Tony Marshall’s „Schöne Maid, ob Kind, Teenager oder in den besten Jahren, im Duett oder als Solist – „Musik bietet in all ihren Stilrichtungen Laien-Interpreten eine Vielfalt an Möglichkeiten“, motiviert Maximilian Kramer, Jurymitglied und Kantor der Chorgemeinschaften, beim Musikwettbewerb „Lette sucht den Superstar“ mitzumachen.

Das Pfarrfest am 26. Juni ist das zwanglose Umfeld, sich einmal auf einer Bühne auszuprobieren. Unternehmen aus Coesfeld und Lette stellen für den Letteraner Song Contest hochwertige Gewinne. Es wird keine Startgebühr erhoben. Geplant sind zwei Durchgänge. So können sich nach erfolgreicher Erstrunde die Sängerinnen und Sänger mit jeweils unterschiedlichen Vorträgen präsentieren. Anmeldebogen für „Lette sucht den Superstar“ gibt es auf www.sankt-johannes-lette.de, telefonische Infos beim Chor-Vorsitzenden Ludger Bernemann, Telefon (02546) 654. Anmeldeschluss ist der 16. Juni.

Am 26. Juni soll den ganzen Tag in Lette groß gefeiert werden. Unter dem Motto „Farbe für die Kirche“ sorgen zahlreiche Vereine und Verbände für Spiel, Spaß, Unterhaltung und Verpflegung. Mittags wird der Jugendchor St. Johannes auf der Bühne ein Medley aus „Sister Act“ aufführen. Weitere Showauftritte werden neben anderen auch die Tanzsportfreunde Dülmen, die Tanzgarde des Allgemeinen Schützenvereins Lette und eine Voltigiergruppe des Reitvereins bieten.

Gemeinsam wollen die Letteraner bis 2014 etwa 120 000 Euro zusammen bekommen, um zum 100-jährigen Jubiläum die Innenrenovierung der Kirche zu finanzieren. Nun hoffen die Chorgemeinschaften, dass sich viele trauen, ihr Können beim „Superstar“ zu präsentieren, damit es bald heißen kann: „Lette: Twelve Points!“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare