Hauptgewinn 200 Euro. Alle Musikrichtungen willkommen. Anmeldeschluss 16.6.

Lette lädt zum Song Contest

In 2003 zog der Song Contest „Lette sucht den Superstar“ die Massen an. Die Chorgemeinschaften St. Johannes freuen sich auf eine Neuauflage beim Johannifest am 26. Juni.

Lette. Beim großen Gemeindefest am Sonntag, 26. Juni, in Lette laden die Chorgemeinschaften St.

Johannes Lette und die Festorganisatoren zum Gesangswettbewerb „Lette sucht den Superstar“ ein. Hier soll den ganzen Tag groß gefeiert werden. Zahlreiche Vereine und Verbände sorgen auf der Bühne und im Ortskern für ein abwechslungsreiches Programm. Bei den Gewinnausschreibungen für den Song Contest erhalten die Veranstalter beste Unterstützung. Einkaufsgutscheine als Hauptpreise sponsern: 1. Preis: 200 Euro von Uhren, Juwelier und Optiker Besseler Lette. 2. Preis: 100 Euro von Goldschmiede Schramm Coesfeld und 3. Preis: 50 Euro von Modehaus Mauermann Coesfeld.

Und wer bei den Hauptpreisen kein Glück hatte, für den gibt es beim „Letteraner Superstar“ ganz besondere Dankeschön-Preise: Die Universal music Group Berlin hat Pietro Lombardi, den Gewinner der letzten Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“, unter Plattenvertrag. Sie spendiert den Teilnehmern in Lette das im Tonstudio Dieter Bohlen produzierte und erst am 27. Mai veröffentlichte CD-Album „Jackpot“ von Lombardi mit zwei Songs der Zweitplatzierten Sarah Engels. Sieben Freikarten für jeweils zwei Personen sponsert die Freilichtbühne Coesfeld für ihre Sommer-Musicals. So können 14 Personen „Der kleine Horrorladen“ oder „Simba – König der Löwen“ auf Einladung der Freilichtbühne sehen.

Jetzt heißt es nur noch, mutig sein und einfach anmelden. Die Johanni-Pfarr-Kirmes ist das zwanglose Umfeld, sich nachmittags einmal auf einer Bühne auszuprobieren. Die Musikrichtung ist nicht vorgegeben. Aktuelle Charts, bekannte Schlager oder Klassiker können, unabhängig einer Altersbeschränkung, als Solist oder mit Mehreren vorgetragen werden. „Musik bietet in all‘ ihren Stilrichtungen Laien-Interpreten eine Vielfalt an Möglichkeiten“, motiviert Maximilian Kramer, Jurymitglied und musikalischer Leiter der Chorgemeinschaften, beim Musikwettbewerb „Lette sucht den Superstar“ mitzumachen. Es wird keine Startgebühr erhoben. Geplant sind zwei Durchgänge. So können sich nach erfolgreicher Erstrunde die Sängerinnen und Sänger mit jeweils unterschiedlichen Vorträgen präsentieren. Anmeldebogen für „Lette sucht den Superstar“ auf www.sankt-johannes-lette.de. Anmeldeschluss ist der 16. Juni. Anmeldungen auf www.sankt-johannes-lette.de oder telefonisch bei Ludger Bernemann (02546) 654.

Mit Maximilian Kramer, Christin Wewers, Monika van den Berg und Christian Rölle in der Jury kann neben dem Gesang auch bei Auftritt, Outfit und Choreographie als weitere Bewertungskriterien gepunktet werden. So wird Christin Wewers von den Tanzsportfreunden aus Dülmen zur Jury gehören. Die junge Trainerin hat vieljährige Tanzerfahrung und trainiert mittlerweile selber verschiedene Kinder- und Meisterschaftsgruppen. Christian Rölle, Sänger und Gitarrist der im Münsterland bekannten Rock-, Pop- und Oldie-Band „Wipe Out“, bringt langjährige Bühnen-Auftrittserfahrung mit. Monika van den Berg komplettiert die Jury. Die gelernte Dekorateurin hat schon viele Bühnengestaltungen für Konzerte übernommen und als Einzelhandelsverkäuferin in einem großen Coesfelder Modegeschäft einen guten Blick für’s Outfit.

Die Veranstalter freuen sich sehr, Rudy Esser als Moderator des „Letteraner Superstar Song Contest“ gewonnen zu haben. Wie die Jurymitglieder bringt auch er sich ehrenamtlich auf dem Gemeindefest ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare