Der Zauber des Lesens

Lesung und Buchausstellung in der Sparkasse

+
Lesen soll begeistern, finden die Kooperationspartner des Lesezaubers: (hinten) Christian Overhage (Filialdirektor), Gerrit Tranel (Erster stellvertretender Bürgermeister), Birgit Quente (Stadtbücherei), (mittlere Reihe) Autorin Sabine Zett, Birgitt Tempelmann (Geschäftsstellenleiterin der Hauptstelle an der Münsterstraße), Brigitte Tingelhoff (Büchereileiterin), (links) Dr. Mechtilde Boland-Theißen (Leiterin der Volkshochschule) und Maria Locher (Förderverein der Stadtbücherei).

Coesfeld. Junge Menschen für das Lesen zu begeistern, sie den Zauber der Bücher entdecken zu lassen, ist das gemeinsame Ziel der Stadtbücherei Coesfeld und der Sparkasse Westmünsterland. Schon zum 18. Mal veranstalten sie in diesem Jahr ihren Lesezauber – ihr Kooperationsprojekt zur Leseförderung.

In diesem Jahr finanzierte das Geldinstitut 112 Neuerwerbungen für die Stadtbücherei Coesfeld im Wert von 2500 Euro. Vorgestellt werden die Bücher zurzeit in der Sparkassen-Geschäftsstelle an der Münsterstraße. Zum Auftakt fand dort am Mittwoch der vergangenen Woche eine Lesung statt. In den Genuss kamen in diesem Jahr die Klassen 4a und 4b der Maria Frieden Schule Coesfeld.

Gespannt saßen dort 40 Schüler, um Neues von dem 13-jährigen Collin, der Hauptfigur aus der erfolgreichen Kinderbuch-Reihe von Bestseller-Autorin Sabine Zett, zu erfahren. Doch zuvor traten zehn der kleinen Besucher in Aktion, um den Steckbrief aus dem dritten Band „Collins geheimer Channel – Wie ich zum Lehrerflüsterer wurde“ vorzulesen. Danach tauchten alle in die Geschichte des YouTubers Collin ein. Apropos YouTuber: Auf die Frage des Gastgebers und Filialdirektors Christian Overhage, wer noch nie etwas auf YouTube angeschaut hat, meldete sich ein Kind. Doch ein Buch bewegt mehr. „Beim Buch kann man sich etwas selbst vorstellen“, so eine Viertklässlerin. Die Vorstellung, statt eines Buches einen Laptop in der Hand zu halten, kommentierte ein Junge mit einem Achselzucken und drückte damit sein Missfallen aus.

Noch rund zehn Tage dauert die Ausstellung. Danach werden sie in die Regale der Stadtbücherei eingeräumt. 3 600 Bücher konnte sie mit der finanziellen Unterstützung der Sparkasse Westmünsterland in den mehr als 17 Jahren anschaffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare