Lackaffen gestalten Coesfelder Schalthäuschen

Lackaffen-Künstlerin Cherelle Gossan verpasste den sonst eher tristen Schalthäuschen einen neuen Look.

Coesfeld. Schön bunt sind nun die fünf Schalthäuschen der Deutschen Bahn im Stadtgebiet Coesfeld. Die Lackaffen-Künstlerin Cherelle Gossan (großes Foto) verpasste den sonst eher tristen Schalthäuschen gemeinsam mit zwei Teamkollegen, die an den Vorarbeiten beteiligt waren, den neuen Look.

Die Züge, die auf den Flächen zu sehen sind, sind alle mal auf den Strecken gefahren – das rote Modell ist aktuell unterwegs. Die Bahn stellte den Künstlern von Lackaffen.de die Flächen zur Verfügung. „Dafür durfte sie sich die Motive wünschen“, verrät Lackaffen-Gründer Philipp Scharbert. Geplant wurde die Aktion von ihm und Sebastian Brinkmann von der Bahn. „Die Resonanzen sind bisher sehr positiv“, freut sich Scharbert. Er gründete das Unternehmen, um seine Leidenschaft zum Graffiti zum Beruf zu machen. Seitdem gestaltet das Dülmener Unternehmen Fassaden im In- und Ausland.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare