Kulturnacht: Montessori-Schüler und der Zauberlehrling

+
Dass sie zaubern können wie der Zauberlehrling aus Goethes Ballade wollen die Schüler der Gecko-Klasse ihrem Publikum am Samstag zeigen.

Coesfeld. „Walle, walle, manche Strecke, dass zum Zwecke Wasser fließe...“ – wer kennt sie nicht, diese Zeilen aus der Ballade „Der Zauberlehrling“ von Johann Wolfgang von Goethe. Die Schüler der dritten und vierten Klasse der Maria Montessori-Grundschule können nicht nur diese Verse aufsagen, sondern inzwischen die ganze Ballade. Im Schlaf.

„Wir haben die Ballade angehört, gelesen und einen Film dazu geguckt“, sagt Milo. „Es geht um den Zauberlehrling, der Wasser holen muss und den Besen verzaubert. Und der holt immer mehr Wasser. Viel zu viel“, erklärt seine Mitschülerin Mila. 

Gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Annette Bohmert und Annegret Klöpper beschäftigen sie sich intensiv mit der Ballade. Nur wenige Tage bleiben ihnen noch bis zum großen Auftritt: Denn an diesem Samstag, 24. September, bei der Kulturnacht stellen die Grundschüler Verschiedenes rund um den Zauberlehrling in der Buchhandlung Heuermann (Letter Straße 20) vor. 

Während Simon und Floris den Text am Computer abtippen und Antonia und Lena Bilder malen fü/r das Bilderbuch „Der Zauberlehrling“, proben Janne, Theo, Niklas und Maxi einen Rap zur Ballade. Im Raum nebenan überlegen Moritz, Christian, Mila, Justus und Justin, was wohl das beste Kostüm für einen Besen ist. Victoria, Milo, Lia und Mats üben ein Stück mit selbst gebastelten Stabpuppen ein. Und Birger, Aaron und Milo probieren fleißig neue Zaubertricks aus, die sie dem Publikum vorführen wollen. Ob sie schon aufgeregt seien? „Kein bisschen“, sagt Aaron grinsend. 

Der Zauberlehrling – ist das nicht zu schwer und zu trocken für Dritt- und Viertklässler, fragte sich Schulleiterin und Klassenlehrerin Annette Bohmert zunächst. Doch die Schüler bewiesen ihr das Gegenteil: „Sie hatten so viele tolle Ideen. Es macht sehr viel Spaß zu sehen, wie begeistert und motiviert sie dabei sind. Sie sind kaum zu bremsen“, sagt Bohmert. 

Wer all dies rund um den Zauberlehrling, vom Theaterstück über Rap, Bilderbuch, Stabpuppen-Theater bis zu Zaubertricks, erleben möchte, der kann am Samstag um 18 Uhr in die Buchhandlung Heuermann kommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare