Kulturnacht: Lisa Sonnenschein stellt Grafiken bei den Streiflichtern aus

+
Zwischen neuen Zeichnungen (links und rechts) sowie alten Bildern (Mitte): Lisa Sonnenschein stellt bei der Kulturnacht Mangas und realistischere Zeichnungen aus.

Coesfeld. „Als ich das erste Mal bei der Kulturnacht ausstellte, war ich sehr aufgeregt“, erinnert sich Lisa Sonnenschein. „Beim zweiten Mal hatte ich viel Spaß. Es war ein anstrengender aber auch ein sehr schöner Abend.“ Und diesmal? „Ich freue mich sehr und hoffe, dass viele Leute kommen und meine Kunst sehen.“ Die Kulturnacht ist also kein Neuland für Lisa Sonnenschein, die nun zum dritten Mal ihre Bilder ausstellt, diesmal im Eingangsbereich der Streiflichter-Geschäftsstelle an der Kupferstraße 20.

Doch seit der ersten Kulturnacht hat sich ihr Stil verändert: „Zunächst stellte ich nur Mangas aus.“ Aber: „Inzwischen interessiere ich mich nicht mehr für diesen japanischen Zeichenstil. Das kommt wahrscheinlich durch mein Studium“, sagt die 20-Jährige, die Illustration und Grafikdesign im fünften Semester in Köln studiert. „Meine Zeichnungen gehen nun mehr ins Realistische – eine Art minimalistischer Realismus.“

Als erstes zeichnet sie kleine Skizzen, die sie scannt und am Computer bearbeitet. ,Digital Art’ nennt sich das. „Ich habe es im Studium gelernt. Digitales Arbeiten macht wirklich Spaß – das hätte ich niemals vorher gedacht“, gibt die Coesfelderin zu, die schon zeichnet, seit sie einen Stift halten kann. Die meisten ihrer Zeichnungen zeigen Menschen. Was sie am liebsten zeichnet? „Nasen“, sagt sie schmunzelnd. „Irgendwie muss ich bei Nasen nie lange probieren und radieren. Sie sitzen einfach.“ Diese neuen Bilder sowie ältere Mangas präsentiert Lisa bei der Kulturnacht am Samstag, 24. September, in der Streiflichter-Geschäftsstelle an der Kupferstraße 20. „Wie ein kleiner Stand mit Kunstwerken wird das“, sagt sie. „Zwischen Staffeleien mit den auf Leinwände gedruckten Bildern sitze ich an einem Tisch mit meinen Zeichensachen und die Leute können mir beim Zeichnen über die Schulter schauen.“ Wem eine Grafik besonders gut gefällt, der kann sie direkt kaufen oder in anderen Größen bestellen. Und: „Ich nehme auch Zeichenaufträge entgegen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare