Proben für Kinderchristvesper in der evangelischen Kirche sind in vollem Gange

Krippenspiel der anderen Art

Coesfeld. Die evangelische Kirche in Coesfeld ist in diesen Adventswochen gut besucht. Kinder ausgerüstet mit Hüten, Tiermasken, Stäben oder Engelsflügeln laufen aufgeregt umher, üben ihren Text ein oder helfen beim Aufbau der Requisiten.

Der Grund für die Aufregung: Die Jungen und Mädchen proben fleißig mit Küsterin Karin Schulz ihren Auftritt für die Kinderchristvesper an Heiligabend in der evangelischen Kirche. Das 12-köpfige Schauspielteam bilden die „K3-Kinder“, Kinder die am Konfirmandenunterricht in der dritten Klasse teilnehmen. Dieses Jahr auf dem Programm steht „Der Aufstand der Krippenspielfiguren“ – ein Weihnachtsstück der besonderen Art. „Die Krippe gehört an Weihnachten dazu wie die Kugeln am Tannenbaum“, erzählt Karin Schulz, Leiterin des Konfirmandenunterrichts. „Deshalb wollten wir dieses Jahr auf ihre besondere Bedeutung aufmerksam machen.“

„Der Aufstand der Krippenspielfiguren“ wird Heiligabend in der Kinderchristvesper (ab 16 Uhr) zu sehen sein. Weitere Weihnachtsgottesdienste in der evangelischen Kirche am Markt: Heiligabend: Christvesper 18 Uhr, Christnachtsvesper 23 Uhr – 1. Weihnachtstag: Weihnachtsgottesdienst 10 Uhr.

SL-Ausgabe vom 23.12.2014

Von Ina Lembeck

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare