Kinderkarneval der Die-La-Hei – Jecke Show am Samstag ab 15 Uhr in der Bürgerhalle

+
Freuen sich schon närrisch auf den Kinderkarneval in der Bürgerhalle: Die Kinderprinzengarde, die neu gegründete Jugendgarde und das siebenköpfige Orga-Team der Die-La-Hei.

Coesfeld. Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude – das sieht man den Kindern und Jugendlichen der Die-La-Hei an, die mit Spannung dem Wochenende entgegenblicken. Denn am Samstag, 2. Februar, steigt ab 15 Uhr der Kinderkarneval der Die-La-Hei in der Bürgerhalle in Coesfeld. Unter dem Motto „Helden der Stadt“ wird ein buntes Programm rund um Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst geboten. Besonders freuen dürfen sich die kleinen Gäste auf das große Finale auf der Bühne, die passend zum Motto nicht ganz unversehrt bleibt.

Erstmals dabei ist neben der Kinderprinzengarde in diesem Jahr auch die Jugendgarde für junge Karnevalisten ab 14 Jahren. Die „kleine“ Prinzengarde besteht mittlerweile aus 20 Karnevalisten – den „Minis“ im Alter von vier bis acht Jahren und den Junioren. Vier Karnevalisten sind jetzt neu in die Jugendgarde aufgerückt, im nächsten Jahr werden es sechs sein: „Die Jugendgarde ist für die Zeit zwischen der Kinderprinzengarde und den Erwachsenen gedacht – wenn die Jugendlichen für die Kleinen zu alt sind, aber für die Großen zu jung“, erklärt Mike Brinkmann, der in diesem Jahr das erste Mal im Orga-Team dabei ist.

Zusammen mit Henning Heuermann, der als jüngstes Mitglied im Orga-Team in diesem Jahr zum zwölften Mal dabei ist, führt er als Moderator durch das Karnevalsprogramm. Mit einem aufgestockten Team wollen die beiden gemeinsam mit ihren fünf Kolleginnen und Kollegen den jungen Karnevalisten am Samstag eine spannende Show bieten.

Das Motto „Helden der Stadt“ lag bei der Ideenfindung nah: „Die Kinder lieben die Helden der Stadt – ob Feuerwehr, Polizei oder Rettungsdienst. Jedes zweite Kind möchte zu Karneval ja quasi einer dieser Helden werden“, weiß Ulrich Krechting. Passend dazu bringt Werner Tönnemann einen waschechten Feuerwehrwagen mit zur Bürgerhalle. Auch die Auftritte der Tanzsportgarden der Die-La-Hei und die Polonaise dürfen natürlich nicht fehlen – genauso wie die Proklamation des neuen Prinzenpaares, das die bisherigen Regenten Jan Krechting und Victoria Hüwe aus dem Amt ablöst.

Das zweite Highlight des Nachmittages hat direkt mit dem Motto „Helden der Stadt“ zu tun: „Es wird zu einem großen Finale auf der Bühne kommen“, verrät Brinkmann. Dabei wird die Kinderprinzengarde als Löschzug zum Einsatz kommen, um den beiden Moderatoren aus der Patsche zu helfen. Nach dem Ausmarsch fährt eine Bimmelbahn zum Restaurant Gasthof Keull, wo dann mit allen Kindern weitergefeiert wird. Begleitet wird der jecke Zug durch die Innenstadt von der Musikkapelle der freiwilligen Feuerwehr.

Im vergangenen Jahr hat der Kinderkarneval der Die-La-Hei zum ersten Mal an einem Samstag- statt an einem Sonntagnachmittag stattgefunden, damit die Kinder sich am Tag darauf gebührend ausruhen können, statt sofort wieder in die Schule zu müssen. „Das hat großen Anklang gefunden im letzten Jahr, deswegen machen wir es wieder so“, sagt Krechting. Seit Monaten proben die jungen und alten Karnevalisten, um am Samstag eine gelungene Show steigen zu lassen. Einen Engpass hinnehmen musste dabei das Nähteam, das aktuell nur aus einer Person besteht: „Mandy Meickmann hat rund um die Uhr Kostüme, Uniformen und Co. genäht – dafür sind wir sehr dankbar“, betont Brinkmann.

Der Einlass in die Show beginnt um 14 Uhr. Der Eintrittspreis für Erwachsene beträgt 6 Euro, für Kinder 1 Euro. Die kleinen Gäste erhalten wieder eine süße Überraschung. Karten sind bis Freitag, 1. Februar, im Vorverkauf in der Buchhandlung Heuermann und im Fotostudio Heuermann erhältlich. Verkleidung der Kinder und der Eltern ist erwünscht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare