Jubiläumsjahr in Flamschen: Schützenverein feiert in diesem Jahr sein 275-jähriges Bestehen

+
Bernd Klöpper (l.) übernimmt das Amt des Bezirkskassierers von Herbert Knapp (r.), Willi Ebbing wurde im Amt bestätigt.

Coesfeld. Buchstäblich eingeläutet wurde das Jubiläumsjahr des Schützenvereins Flamschen am Samstag mit der Generalversammlung durch den 1. Vorsitzenden, Thomas Borgert, mit einer Sitzungsglocke.

80 Schützen versammelten sich im Bühnenheim der Freilichtbühne. Im Mittelpunkt des Abends stand das anstehende Jubiläumsschützenfest. Der Jubiläumstag mit dem Umzug von 17 Schützenvereinen findet am Samstag, 4. Mai, statt, zu dem sieben Musikkapellen verpflichtet wurden. Alle Vereine und Kapellen werden vom Treffpunkt, dem Parkplatz am Brauhaus, gemeinsam mit allen Königspaaren zum Festplatz nach Flamschen marschieren. Dort erfolgt das Kaiserschießen. Nach der Kaiserproklamation endet der Abend mit einem Kommers im Festzelt.

Zum Stand der Vorbereitungen berichteten Vertreter aus den acht Arbeitskreisen. Die Schützen werden für das Jubiläum mit neuen Vereinshemden ausgestattet. Weiterhin bekommt jeder Schütze einen Anstecker mit Abbildung der Vereinsfahne. Bestellungen für eine Schützenfahne nahm Ansgar Schulz entgegen.

Das Jubiläum werden die Flamschener Schützen mit einem Karnevalswagen beim Umzug in Goxel bewerben. Der dritte Almauftrieb wird am Samstag, 27. April, im Festzelt stattfinden. „Es wird nicht langweilig in Flamschen“, weiß Borgert. Weitere Infos auf www.schuetzenverein-flamschen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare