Nacht der offenen Kirche auch in und vor der St.-Johannes-Kirche

„Jeder ist willkommen“

Doris Wolter (von links), Pastor Peter Meyer, Monika Beiring und Anne Sandscheiper vom vorbereitenden Organisationsteam (es fehlen Franz Nienhaus und die mithelfenden Messdiener).

Coesfeld. Neben der Kirchengemeinde St. Lamberti in Coesfeld (die Streiflichter berichteten) beteiligt sich am Pfingstsonntag auch die katholische St.-Johannes-Kirche in Lette an der „Ökumenischen Nacht der offenen Kirchen“.

Zum Vorbereitungsteam zählen federführend Doris Wolter und Monika Beiring vom Vorstand des Pfarrgemeinderats, unterstützt von ihren Vorstandskollegen Anne Sandscheiper, Franz Nienhaus und Pastor Peter Meyer. Ebenfalls mitorganisiert und mitgestaltet haben diese „Ökumenische Nacht der offenen Kirche“ in Lette die Messdiener der Gemeinde, wie Doris Wolter betont, die zusammen mit Monika Beiring weitere Einzelheiten nennt: „Zunächst findet die Veranstaltung von 20 bis 22 Uhr in der St.-Johannes-Kirche Lette statt. Anschließend ist vor der Kirche auf dem Kirchenvorplatz die Fortsetzung von 22 bis offiziell 24 Uhr.“

Eingeladen sind alle interessierten Bürger aus Lette und natürlich auch von außerhalb. „Jeder ist uns herzlich willkommen. Nach eigenen Vorstellungen und mitgebrachter Freude darf jeder kommen und gehen, wie er selber möchte“, laden beide Damen ein. Das Angebot umfasst auch eine Bildbetrachtung, ebenso auch „Stille und Musik“. „Auch dem Thema ‚Maria, die Mutter’ wenden wir uns zu. Vor der Kirche stellen wir Tische auf, und die Besucher sind zum Gedankenaustausch und zu offenen Gesprächen herzlich eingeladen.“ Traubensaft und Brot wird den Gästen ebenfalls angeboten. Weiteres soll jedoch noch nicht verraten werden. „Ein traumhafter Abendsegen für alle in der St.-Johannes-Kirche Lette“, so Doris Wolter. Ab Januar hatten sich die Beteiligten zur Vorbereitung viermal getroffen.

In St. Lamberti gibt es musikalische Gebetszeiten um 20 Uhr (Sandwichchor) und 21.30 Uhr (Projektchor) sowie Projektionen zur frohen Botschaft nach dem Leitwort „Ich bin die Tür“. Auch hier dauert die „Nacht der offenen Kirche“ bis 24 Uhr.

„Die Evangelische Kirchengemeinde Coesfeld veranstaltet die Nacht der offenen Kirche zu einem späteren Zeitpunkt“, so der evangelische Pfarrer Lothar Sander. Mit dieser zweiten „Ökumenischen Nacht der offenen Kirchen“ wollen der Evangelische Kirchenkreis Steinfurt – Coesfeld – Borken und die katholischen Kreisdekanate in der Region „ein ökumenisches Signal mit besonderer Strahlkraft“ setzen, wie es in einer Ankündigung heißt. Weitere Infos: www.kirchen-nacht.de.

Streiflichter-Ausgabe vom 23.5.2012

Von Reinhold Kübber

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare