Neues VHS-Programm vorgestellt. Neuer Schwerpunkt

Italienisch, Yoga oder kreatives Malen

Katharina Woltering hat an der Anmeldung alle Hände voll zu tun. [aK]Foto: Tendahl[eK]

Coesfeld. Die Volkshochschule Coesfeld bietet für das kommende Semester viele Kurse in den Bereichen Gesellschaft und Umwelt, Kunst und Kultur, Gesundheit und Bewegung, Sprachen und Literatur sowie Beruf und EDV an.

Im Programm, das am Montag vorgestellt wurde, finden sich neben den Dauerbrennern wie den Kursen im Gesundheitsbereich und den Sprachkursen (beispielsweise Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Türkisch und Polnisch) auch Neuheiten. „Wir haben für das kommende Semester einen historischen Schwerpunkt im Bereich Gesellschaft und Umwelt gesetzt“, verrät Dr. Mechtilde Boland-Theißen, Direktorin der Volkshochschule.

Die Kurse haben beispielsweise die Themen „Familiengeschichte in Coesfeld am Beispiel der Familien Meynart und Synder“, oder „Eine Minderheit: Protestanten in Coesfeld“. Zudem wird am Samstag, 28. Juni, ein Kolloquium zum Thema „Der Erste Weltkrieg“ angeboten.

Für das vergangene Jahr zieht Dr. Boland-Theißen ein positives Fazit. „Alle drei Semester evaluieren wir unsere fortlaufenden Kurse“, erzählt sie. „Insgesamt wurden über 1 000 Fragebögen von unseren Teilnehmern anonym ausgefüllt. Je nach Bereich haben wir eine Note von 1,25 bis 1,5 erreicht“, erzählt Mechtilde Boland-Theißen stolz. „Ich glaube, das liegt vor allem an der persönlichen Beratung. Für uns ist es wichtig, dass man passgenaue Angebote erhält. Das trägt zur Zufriedenheit der Kunden bei.“ Im Mittelpunkt stehen für die Direktorin der VHS „nicht nur die Inhalte, sondern auch der Umgang mit der Gruppe und das gemeinsame Interesse.“

Interessierte können sich persönlich, telefonisch oder im Internet für die Kurse anmelden. „Seit dem vergangenen Sommer sind wir auch bei Facebook präsent. Interessierte erhalten hier zusätzliche Informationen. Außerdem haben wir unsere Internetseite verbessert, unter anderem sind die einzelnen Kurse jetzt besser zu finden“, so Dr. Mechtilde Boland-Theißen. Das aktuelle VHS-Programm ist an vielen öffentlichen Stellen in Coesfeld, unter anderem in der Streiflichter-Geschäftsstelle, Kupferstraße 20, erhältlich.

SL-Ausgabe vom 29.1.2014

Von Ramona Tendahl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare