Helfende Hände gesucht – Generalversammlung der Freilichtbühne

+
Für ihr jahrelanges Engagement im Verein ehrte die Freilichtbühne Coesfeld einige Mitglieder.

Coesfeld. Nicht nur Josef Hutters musste schlucken, als er sichtlich bewegt zwei Jahre nach dem Vereinsvorsitz auch seinen zweiten Vorstandsposten abgab. Viele Mitglieder hatten Tränen in den Augen, als Hutters unter stehenden Ovationen auf der diesjährigen Generalversammlung der Freilichtbühne Coesfeld das Ressort Nebenbetriebe zur Verfügung stellte. Er und seine Frau wollen kürzertreten, „aber dem Verein weiterhin hilfreich zur Seite stehen“, bestätigt Josef Hutters.

Die Wahl eines Nachfolgers für Hutters Posten und den des Geschäftsführers haben die Mitglieder auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Der bisherige Geschäftsführer Martin Hüls gibt den Posten nach vier Jahren ab. Auch Barbara Schlichtmann ist aus dem Vorstand ausgeschieden. Sie war die Leiterin der Ballettschule. Nachfolgerin ist das langjährige Bühnenmitglied Christina Becking. Weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bleiben Christina Dartmann als Vorsitzende und Johanna Frenk als Jugendleiterin.

Mittlerweile stecken die Mitglieder in den Vorbereitungen zur kommenden Spielzeit, in der die Musicals „Natürlich Blond“ und „Robin Hood“ auf dem Programm stehen. Viele Mitglieder engagieren sich zum Teil seit Jahrzehnten an der Freilichtbühne Coesfeld und haben den Verein maßgeblich mitgeprägt. Einige wurden im Rahmen der Generalversammlung für ihre langjährige Treue geehrt.

Die Versammlung hat aber auch gezeigt, dass der Verein für die künftigen Aufgaben weitere Unterstützung in allen Bereichen braucht. Deswegen würden sich die Mitglieder über weitere Vereinskameraden freuen. Wer gerne Teil der Freilichtbühne Coesfeld werden möchte, kann sich unverbindlich per E-Mail an info@flbcoe.de melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare