Scheck überreicht

Großzügige Spende: Inner Wheel Club Coesfeld beschenkt „Mittagstisch"

+
Große Freude bei Spendern und Empfängern: (von links) Andrea Buss, Birgitta Krumme, Petra Hüls, Ute Herterich, Felix Schürhoff, Marlis Terlinde, Monika Cramer, Gertrud Hamelmann, Hermann Uphues, Erika Dassmann und Margret Goß.

Coesfeld. Sprachlos ist Felix Schürhoff, der ehrenamtliche Geschäftsführer des Mittagstisches am Lambertiplatz, selten. Doch am gestrigen Dienstagmittag war er es, als er aus den Händen von Marlis Terlinde von Inner Wheel Club Coesfeld einen Scheck in Höhe von 6 000 Euro für die Einrichtung entgegennahm.

„Es ist die größte Einzelspende, die wir bis jetzt erhalten haben“, sagt Schürhoff vollkommen beeindruckt. Denn auf Spenden ist diese Einrichtung, die seit 2014 von der Pfarre Lamberti getragen wird, angewiesen. „Rund 18 000 bis 20 000 Euro benötigen wir jährlich“, informiert Schürhoff auf Anfrage von Birgitta Krumme von Inner Wheel Coesfeld. Sie gehörte zu den Mitgliedern, die neben der neuen Präsidentin des Clubs, Ute Herterich, bei der Spendenübergabe dabei war.

Rund ein Jahr lang benötigten die 40 Frauen von Inner Wheel Club Coesfeld, um diese Summe durch Spenden und diverse Aktionen zusammenzubekommen.

Den Mittagstisch nutzen zurzeit rund zehn finanziell schwach gestellte Menschen zwischen 40 und 80 Jahren aufwärts. 365 Tage im Jahr erhalten sie täglich zwischen 12.30 und 13.30 Uhr ein Mittagessen für 1,50 Euro. Das Essen kommt aus der hiesigen Krankenhausküche.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare