Ersatzverkehr zwischen Coesfeld und Münster ab Montag

Kreis Coesfeld. Die Deutsche Bahn (DB) führt vom 21. August, 22.50 Uhr, bis 28. August, 5 Uhr, umfangreiche Gleisarbeiten zwischen Coesfeld und Münster durch. Hierdurch kommt es zum Ersatzverkehr mit Bussen. 

Arbeiten am Gleisuntergrund zwischen Coesfeld und Billerbeck sowie Kabelarbeiten für das neue elektronische Stellwerk Mecklenbeck stoppen den Zugverkehr. Je nach Baufortschritt müssen für diese Arbeiten auch einzelne Bahnübergänge (Bü) gesperrt werden. Die Sperrungen der Bü´s werden rechtzeitig durch die bauausführende Firma mit den Gemeinden abgesprochen und die Umleitungen entsprechend ausgeschildert.

Durch diese Arbeiten können keine Züge zwischen Coesfeld und Münster (Westf) Hbf in beiden Richtungen verkehren.

Die Züge der Regionalbahnlinie RB 63 werden in beiden Richtungen durch Busse im Schienenersatzverkehr (SEV) ersetzt. Eine alternative Reisemöglichkeit besteht mit den Zügen der Linie RE 2 von Münster nach Dülmen und von dort weiter mit der RB 51 nach Coesfeld sowie in der Gegenrichtung. Die Fahrzeit beträgt hier 47 Minuten. Fahrscheine zwischen Münster und Coesfeld sind während der Bauzeit auch über Dülmen gültig.

Reisende der RB 63 zwischen Münster Zentrum Nord und Münster Hbf nutzen die Züge der Linie RB 64 und RB 65 sowie die Stadtbuslinie 17.

Die DB weist darauf hin, dass die Bauarbeiten teilweise auch nachts erfolgen werden. Trotz des Einsatzes modernster Arbeitsgeräte ist Baulärm leider nicht zu vermeiden. Die Deutsche Bahn wird den Baulärm auf das unbedingt notwendige Maß beschränken und bittet die Anwohner um Verständnis für die mit den Arbeiten verbundenen Unannehmlichkeiten.

Die Reisenden werden für die Erschwernisse im Reisezugverkehr um Verständnis gebeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare