Frühjahrsputz auf der Freilichtbühne: Vereinsmitglieder am Karfreitag im Einsatz

Auch die jüngsten Mitglieder der Freilichtbühne Coesfeld halfen beim Frühjahrsputz am Karfreitag tatkräftig mit.

Coesfeld. Bei strahlendem Sonnenschein und jeder Menge helfender Hände geht die Arbeit viel leichter von der Hand. Da waren sich die vielen Mitglieder – Jung und Alt– der Freilichtbühne Coesfeld einig, die sich am Karfreitag trafen, um gemeinsam Anlagen, Vorplatz, Zuschauerraum und die Bühne auf Vordermann zu bringen.

Herbst und Winter haben ihre Spuren hinterlassen. So wurden unter anderem unzählige Schubkarren mit Laub, Strauchschnitt und Unkraut in Container geladen. Und auch das Bühnenheim, die Sanitäranlagen und die Stuhlreihen für die Zuschauer erstrahlen wieder im neuen Glanz. „Gerade solche gemeinsamen Arbeitseinsätze zeichnen uns und unseren Verein aus“, betont Christina Dartmann, erste Vorsitzende der Freilichtbühne. „Ohne diesen Frühjahrsputz könnten wir in einem Monat keine Premiere feiern und kein Zuschauer würde sich bei uns wohlfühlen."

Während die einen die Anlage säuberten, probten die Ensembles von „Natürlich Blond“ (Premiere: 18. Mai) und „Robin Hood“ (Premiere: 1. Juni). „Langsam, aber sicher geht es auf die Zielgerade, ab jetzt gilt es Abläufe und Übergänge einzustudieren und Choreografien zu perfektionieren“, informiert Inga Kliegel, Produktionsleitung des Abendmusicals „Natürlich Blond“.

Karten für die Musicals gibt es online unter www.freilichtbuehne-coesfeld.de, telefonisch unter (02541) 3355 und an der Tageskasse der Freilichtbühne (Dienstag bis Freitag von 10 bis 13 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare