Neue Kontakte knüpfen und alte Freundschaften pflegen

Am Freitag Brunnenfest in Lette

+
Das Brunnenfest findet an diesem Freitag, 7. Juni, auf dem Gemeindeplatz in Lette statt.

Lette. Bereits seit vielen Jahren präsent und immer noch ein Höhepunkt im Letteraner Festkalender: Das traditionelle Brunnenfest. Die Blauröcke des Löschzuges Lette der Freiwilligen Feuerwehr Coesfeld laden Jung und Alt zu einem geselligen Abend an diesem Freitag, 7. Juni, auf den Gemeindeplatz in Lette ein.

Neben der beeindruckenden Wasserorgel steht für die Veranstalter beim Brunnenfest die Gemeinschaft und Geselligkeit im Mittelpunkt. So kommen seit Jahren Besucher aus dem ganzen Kreis und befreundete Wehren aus den Nachbargemeinden, um alte Freundschaften zu pflegen und neue Bekanntschaften zu schließen. Auch in diesem Jahr erwartet der Löschzug Lette wieder zahlreiche Gäste, darunter auch die Feuerwehr De Bilt, wie Löschzugführer Franz-Josef Korth berichtet. „Die Besucherinnen und Besucher können sich auf eine beeindruckende Wasser-, Musik- und Lichtinstallation freuen“, verspricht Andreas Wissing, der als Feuerwehrmann im Löschzug Lette aktiv ist und das Fest seit einigen Jahren mitorganisiert.

Für passende und stimmungsvolle Musik sowie eine abwechslungsreiche Bühnenanimation und Moderation sorgt wie gewohnt ein DJ-Team des Musicparks aus Dülmen. Und auch die jüngeren Gäste kommen auf ihre Kosten, denn für sie wird so einiges geboten. Auf dem Teufelsrad können Wettkämpfe unter Freunden ausgetragen werden. Außerdem wird eine Übungswand aufgestellt, damit die Feuerwehrleute von morgen ihre Talente ausprobieren könne. Neben viel Platz zum Spielen wird es auch eine Kinderschminkaktion sowie eine Hüpfburg geben. Um einen reibungslosen Ablauf des Brunnenfests zu garantieren, laufen die Vorbereitungen in Lette bereits auf Hochtouren, verrät Korth. Bei der Planung sowie beim Fest selbst wird der zehnköpfige Löschzug von Partnern und Partnerinnen, Mitgliedern der Jugendfeuerwehr und der Ehrenabteilung tatkräftig unterstützt – so können die Aufgaben auf viele Schultern verteilt werden. Mit Beginn der Dunkelheit wird am Freitag dann die spektakuläre Vorführung der Wasserorgel gestartet. „Im letzten Jahr wurde die Beleuchtung durch LED und Lasertechnik ersetzt, sodass nun effektvolle Illuminationen möglich werden“, betont Korth.

Damit die Besucher die Wasser-, Licht- und Musikshow gemütlich miteinander genießen können, sorgt der Löschzug ebenfalls für kühle Getränke und Speisen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare