Fast jeder Fünfte bei Geschwindigkeitskontrolle auf Coesfelder Berg zu schnell

Coesfeld. Am gestrigen Mittwoch von 10.10 bis 19.50 Uhr hat die Polizei Geschwindigkeitsmessungen am Coesfelder Berg durchgeführt. Von den insgesamt gemessenen 1565 Fahrzeugen fuhren 301 schneller als die erlaubten 70 km/h an dieser unfallträchtigen Strecke. 26 lagen im Bereich einer Ordnungswidrigkeiten-anzeige, das heißt hier schneller als 90 km/h. Dies teilte die Polizei heute mit. 

"Höchstraser" war dabei gegen 14.30 Uhr ein Autofahrer aus dem Kreis Coesfeld mit vorwerfbaren 126 km/h. Als Regelsatz erwarten diesen Fahrer nun mindestens 240,- Euro Bußgeld, 2 Punkte im Verkehrszentralregister, sowie 1 Monat Fahrverbot.

Rubriklistenbild: © © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare