Ein Haus, viele Gesichter

Familienbildungsstätte stellt ihr neues Programm vor

Das Team der FBS hat das Programm für das zweite Halbjahr vorgestellt.

Coesfeld. Mit einem neuen Programm startet die Familienbildungsstätte Coesfeld in die zweite Halbzeit zum 50- jährigen Jubiläum. Zum Jubiläumsgottesdienst am 6. September ab 10 Uhr in der St.-Lamberti-Kirche sind alle Interessierten eingeladen. „Ein Haus, viele Gesichter“, dieses Motto beschreibt das Leben in der FBS und wird auch Thema im Gottesdienst sein. Verschiedene Altersgruppen, verschiedene Mentalitäten und Kulturen tragen zu einem lebendigen Alltag bei.

Altbewährtes schätzen und neue Ideen einbringen, so wurde das neue Programm aufgestellt. Im Bereich Partnerschaft-Ehe-Familie gibt es wieder Angebote zur Geburtsvorbereitung, Eltern-Kind-Gruppen, Mehrlingstreffen, „Papa komm toben“ und verschiedene Infoabende zu gezielten Themen. Das Café la Mama (auch für Väter) öffnet 14-täglich für alle werdenden und jungen Eltern. Vorträge zu unterschiedlichen Lebensbereichen runden den Bereich Mensch & Gesellschaft ab. Yoga, Qi-Gong, Feldenkrais, Klangentspannung und Autogenes Training sind nur einige Beispiele für ein buntes Entspannungsangebot. Essen hält Leib und Seele zusammen. Am Mädelsabend gibt es gute Ideen für Häppchen zum Prosecco. „GESPRÄCHSSTOFF“ heißt ein Kursreihe, bei der unter anderem ein Kochabend für junge Singles angeboten wird.

Demenz ist für Betroffene und Angehörige, aber auch für die Gesellschaft eine große Herausforderung. Wegweisende Vorträge, ein Seminar für Angehörige, eine Zertifikatsfortbildung für Jugendliche Seniorenbegleiter können eine Unterstützung sein. An Demenz erkrankte Personen und Angehörige sind auch Willkommen im Musik-Café. Zusätzlich zu altbewährten kreativen Angeboten gibt es spezielle „Nähkurse zur Schwangerschafts- und Stillmode“ und zur „Kinderkleidung“. Nachhaltigkeit ist ein aktuelles Thema. Durch das Mehrgenerationenhaus wird regelmäßig eine „Nähwerkstatt – reparieren statt wegwerfen“ angeboten. Im Bereich Kultur öffnet unter anderem wieder der Erzählsalon mit den Themen: „Immer diese Rentner“ und „Als der Krieg zu Ende war“ die Türen. An einem Quiznachmittag wird der Europameister ermittelt. Das vielfältige Programm der FBS lädt zum Stöbern ein. Ab Donnerstag, 27. Juni, ist das Programm in der FBS und an den bekannten Stellen und unter www.fbs-coesfeld.de einsehbar. Anmeldungen werden ab Montag, 1. Juli, bearbeitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare