Feuerwerk der Wortkunst

Erfolgreiche Poetry-Slam-Premiere

+
Poetry-Slam in Coesfeld

Coefeld. Als ein weiteres großes Projekt im Reigen der „Weltbaustelle Coesfeld“ hatte das Kolpingwerk im Bistum Münster einen „Poetry Slam“-Dichterwettstreit nach Coesfeld geholt. 

Für viele war diese Literatur-Kunst Neuland. Die Ortsgruppe „Parents4Future“ stellte sich mit einem Infostand vor. Von ihrer Generation bis zum Rentenalter waren knapp 200 Zuhörer in die illuminierte Anna-Katharina-Kirche Coesfeld gekommen. Als „Feuerwerk der Wortkunst“ von den ehrenamtlichen und hauptberuflichen Kolping-Organisatoren der Weltbaustelle angekündigt, landeten sie mit diesem für Coesfeld eher neuen literarischen Wettbewerb einen Volltreffer. 

Am Ende des Abends waren alle reicher: Das Publikum mit vielen neuen Gedankenpfaden zu Umweltthemen. Und das für Künstler beste Honorar, begeisterter Applaus und stehende Ovationen. Mit ihrem Vortrag über Generationengeschichten holte sich Theresa Sperling den Titel als erste Coesfelder Poetry-Slam-Gewinnerin bei der Veranstaltung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare