Unterrichtsstart in Coesfeld und Billerbeck

Digital oder persönlich: Musikschulunterricht zweigleisig, Einzelunterricht wieder möglich

+
Schülerin Katharina Wellenkötter hat beim Klarinetten-Unterricht der Musikschule bald die Auswahl: Soll der Unterricht digital laufen oder persönlich als Einzelunterricht? Beides ist möglich.

Die Schüler der Musikschule Coesfeld haben künftig die Qual der Wahl - zwischen Präsenzunterricht und digitalen Unterricht. Mit Einzelstunden startet die Musikschule wieder den Betrieb vor Ort in Coesfeld und Billerbeck. 

  • Bisher hatte die Musikschule Coesfeld aufgrund von Corona digitalen Unterricht angeboten.
  • Der Einzelunterricht in der Musikschule ist nun wieder möglich.
  • Schüler können zwischen digitalem und Präsenzunterricht wählen. 

Coesfeld /Billerbeck. Bedingt durch die Corona-Krise hatte die Musikschule Coesfeld bereits frühzeitig damit begonnen, Teile des Unterrichts auf digitale Plattformen zu verlagern. Per Video-Chat verbanden sich die Musikschullehrenden mit ihren Schülerinnen und Schülern, dabei entstanden nicht nur reale Lernfortschritte, sondern auch Videos und Bilder, die im Netz veröffentlicht werden konnten.

„Die Erfahrungen im digitalen Unterricht haben die Musikschule gestärkt“, so der Leiter der Musikschule, Bernd Mertens: „Daher können wir nun sowohl auf den digitalen Unterricht zurückgreifen als auch in einer ersten Phase mit Einzelunterricht in Präsenzform im WBK und in der Alten Landwirtschaftsschule in Billerbeck beginnen.“

Wahl zwischen Unterrichtsformen

Künftig werden die Schüler wählen können, ob sie den digitalen Unterricht oder den Präsenzunterricht bevorzugen; gegenwärtig startet der Präsenzunterricht nach und nach und in Abhängigkeit von den jeweils geltenden Rahmenbedingungen des Infektionsschutzes. Das Hygienekonzept hierzu steht bereits.

Die Zweckverbandsvorsteherin Dr. Mechtilde Boland-Theißen freut sich über die geleistete Pionierarbeit: „Ich bin allen sehr dankbar, die daran mitgewirkt haben. Es macht Mut zu erleben, dass alle an einem Strang gezogen haben: Die Schüler, die Eltern, die Lehrenden und die Zweckverbandskommunen, die das digitale Experiment bis zum Ende der Osterferien finanziert haben“, so Frau Dr. Boland-Theißen.

Lohnenswert ist auch ein Blick auf die Homepage der Musikschule: unter dem Link www.musikschule.coesfeld.de und dem Menu-Eintrag „Links für Kids“ findet sich aktuelles Lernmaterial; zudem ist ein YouTube-Kanal zur Präsentation von Projekten in Vorbereitung: „Das ist die ideale Plattform für unsere selbst gedrehten Videos“, freut sich Bernd Mertens. 

Alle weiteren Fragen zu den Angeboten beantwortet das Team der Musikschule unter Tel. (02541) 70177.

Aktuelle Fallzahlen zu den Coronavirus-Infizierten im Kreis Coesfeld gibt es in unserem News-Ticker. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare