Am Freitagabend gibt es einen Zusatztermin für die große Jubiläumsgala der Freilichtbühne

„Der kleine Lord“ tourt ab November

Die Akteure der Jubiläumsgala der Coesfelder Freilichtbühne durften sich am vergangenen Wochenende über ein ausverkauftes Haus freuen – und freuen sich nun auf den Zusatztermin an diesem Freitagabend.

Coesfeld. Am vergangenen Wochenende ging auf der Freilichtbühne Coesfeld offiziell die diesjährige Sommersaison zu Ende. Die Akteure der Freilichtbühne Coesfeld blicken auf eine erfolgreiche Jubiläumssaison zurück. Wegen starker Nachfrage gibt es einen Zusatztermin für die Jubiläumsgala am kommenden Freitag.

Die Lieblinge aus

der Zahnarztpraxis

Im 60. Jahr seit der Gründung der Freilichtbühne Coesfeld durch Stefan Rüter wurden dem Publikum in diesem Sommer wieder bekannte Musicals geboten. Ende Mai ging mit „Der kleine Horrorladen“ das am meisten gespielte Musical auf deutschen Bühnen ohne festen Spielort an den Start. Diese Geschichte um die blutrünstige Horrorpflanze „Audrey II“ mit Musik aus verschiedenen Stilrichtungen begeisterte neben der überregionalen Fachpresse 9 051 Besucher. Publikumslieblinge waren hier neben dem Blumen(Horror-)laden die Darsteller aus der sadistischen Zahnarztpraxis des Dr. Scrivello.

Als Familienmusical ging das nicht minder bekannte Musical „Simba, König der Löwen“ Anfang Juni an den Start. Die Vielen bekannte Musik, die Kostüme sowie die gesamte Inszenierung bescherten der Freilichtbühne einen überdurchschnittlichen Besucherstrom. 13 676 große und keine Zuschauer erlebten live, wie Simba am Ende doch noch der König der Löwen wurde.

Anfang August bescherten die Stars der Musicalnight der Freilichtbühne zweimal mit insgesamt 1 303 Zuschauern ein volles Haus. Hier wurden den begeisterten Gästen die aktuellen Musicalhits und unvergessliche Evergreens vorgestellt. Die Musicalfans dürfen sich schon auf eine Neuauflage in zwei Jahren freuen.

„Der große Gatsby“ und „

Alice im Wunderland“

Anlässlich des 60-jährigen Jubiläums verabschiedete sich die Bühne bei ihren treuen Freunden und Fans mit einer einmaligen Gala und anschließender Abschlussfeier am letzten Samstag.

Nachdem diese Gala schon kurz nach Bekanntwerden so gut wie ausverkauft war, gibt es am Freitag, 16. September, um 20.30 Uhr eine Zusatzvorstellung. Hierfür noch am Donnerstag von 10 bis 13 Uhr unter Telefon (02541) 3355 Karten reserviert werden. „Folglich werden diese Gala mindestens 1.200 Bühnenfreunde besuchen“, freut sich Pressesprecher Manfred Efsing. Während dieser Gala, moderiert von Sabine Wulf und Walter Syska, werden die letzten 25 Musicaljahre der Freilichtbühne noch einmal in Erinnerung gerufen.

Im nächten Sommer können sich die Musicalfreunde als Abendmusical auf „Der große Gatsby“ und als Familienmusical auf „Alice im Wunderland“ freuen.

25 230 Besucher bei den

großen Mucisalnummern

Somit konnte die Freilichtbühne Coesfeld in diesem Sommer insgesamt 25.230 Besucher mit großen Musicalnummern begeistern. Während die Einen noch in Erinnerungen an diesen Musicalsommer schwelgen, arbeiten die Anderen schon wieder am nächsten Stück. Mit der kindgerechten Inszenierung der Weihnachtsgeschichte „Der kleine Lord“ gehen die Coesfelder ab Mitte November auf Tournee. Der Vorverkauf für Coesfeld und Recklinghausen hat bereits begonnen. Alle Termine und Veranstaltungsorte stehen im Internet auf www.freilichtbuehne-coesfeld.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare