„Dein Tag für Afrika“ auch in Coesfeld 

Infoveranstaltung zum Tag-Werk-Aktionstag am Oswald

+
Donja Angaji (vierte von links) und Benjamin Wahlen (fünfter von links) besuchten das Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskolleg und informierten 200 Schüler über die Aktion Tagwerk.

Coesfeld (kla). „5 Euro – Was würdet ihr davon kaufen?“ Diese Frage stellten Donja Angaji und Benjamin Wahlen von dem 2003 gegründeten, gemeinnützigen Verein Aktion Tagwerk e.V. rund 200 Schülern des Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskolleg. Dass von diesen 5 Euro in Afrika ein Landwirt die Saatgut für ein Jahr kaufen kann, hätten die Schüler dabei nicht gedacht. 

Angaji und Wahlen besuchten nämlich die Oswald-Schüler und gaben wichtige Einblicke in die Arbeit des Vereins Aktion Tagwerk e.V. Denn auch in diesem Jahr beteiligt sich das Coesfelder Berufskolleg am 18. Juni an dem Aktion-Tagwerk-Projekt „Dein Tag für Afrika“. Dazu fand für die Schüler nun eine offizielle Infoveranstaltung statt. 

Zum siebten Mal ist das Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskolleg an dem Aktionstag beteiligt. Am Dienstag, 18. Juni, werden die 16- bis 18-jährigen Mittel- und Oberstufenschüler des Oswald für einen Tag in Unternehmen oder bei der Familie arbeiten und das erarbeitete Geld an Aktion Tagwerk spenden. Durch die Aktion wird nicht nur Gutes getan, sondern auch die soziale Kompetenz der Schüler gefördert. „Mit dem gemeinnützigen Projekt haben die Schüler außerdem die Möglichkeit mit Unternehmen in Kontakt zu treten. Das müssen sie im Berufsleben ebenfalls“, berichtet Lehrerin Sonja Westhoff, die erstmals das Projekt begleitet. 

Alle zwei Jahre werden teilnehmende Schulen von dem sogenannten Infomobil des Vereins besucht. „So lernen die Schüler im Vorfeld des Aktionstages die Arbeit des Vereins kennen“, erklärt Sonja Westhoff. 

Donja Angaji und Benjamin Wahlen informierten über die verschiedenen Projekte von Aktion Tagwerk und beantworteten die Fragen der Schüler. Unter anderem besonders sei bei den Vorträgen in den Schulen eine Sache: „Der ‘Aha-Moment’ wenn die Schüler merken, wie viel man mit wenig Geld helfen kann“, so Benjamin Wahlen. 

Schulen, die bei „Dein Tag für Afrika“ mitmachen möchten, können sich unter Telefon (06131) 9088100 oder unter Telefon (0228) 9258710 sowie per Mail an info@aktion-tagwerk.de melden. Der Aktionstag muss nicht zwingend am 18. Juni stattfinden. Zudem kann der Erlös auch an mehrere Organisationen aufgeteilt werden. „Wenn eine Schule beispielsweise einen Weihnachtsbasar veranstaltet und bereits ein Projekt unterstützt, kann sie auch nur 25 oder 50 Prozent des Erlöses an Aktion Tagwerk spenden“, erklärt Donja Angaji. Weitere Infos auf www.aktion-tagwerk.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare