Neues Stück des Theatervereins der Kolpingsfamilie Lette

„Dat is Chefsaak“ ab Sonntag auf der Bühne

Die Akteure mit den Regisseuren Mechthild Rabbe (hinten, Dritte von links) sowie Josef Terlau (hinten links).

Lette. Der Theaterverein der Kolpingsfamilie Lette präsentiert die Komödie „Dat is Chefsaak“ von Elke Woltering, wobei die Premiere im Bürgerhaus Böinghoff am Sonntag, 16. November, um 20 Uhr startet. Zuvor ist nachmittags um 15 Uhr die Kindervorstellung.

Zum Inhalt: Michael und seine Verlobte Steffi betreiben die Ferienpension „Lindenhof“, unterstützt von Michaels Freund Paul und zwei Angestellten. Paul möchte seiner Freundin imponieren und gaukelt ihr vor, Chef vom „Lindenhof“ zu sein, was schließlich zu Turbulenzen führt ... 

Darsteller sind Frank Gröver als Michael, Anna Elsbecker (dessen Verlobte), Markus Kockmann (Paul), Barbara Grösbrink (Sarah, Pauls Freundin), Klemens Seggewiß und Hanni Eversmann (Sarahs Eltern), Robert Sommer (Hofmitarbeiter Hein), Maria Zimmermann (Henriette, Köchin und Stubenmädchen), Josef Terlau (Herr Wieseling, Tester), Andrea Wichmann (Gast Fräulein Hagenberg). Regie führen Mechthild Rabbe und Josef Terlau, Maske: Gaby Pfertner.

Karten gibt es im Vorverkauf bei Böinghoff, Telefon (02546) 1047, für 5 Euro (Kindervorstellung 1 Euro). Am Sonntag, 23. November, gibt es ab 15 Uhr eine Vorstellung mit Kaffee und Kuchen nach Voranmeldung (insgesamt 12 Euro im Vorverkauf), abends ab 20 Uhr eine weitere Aufführung. Von Freitag bis Sonntag, 28. bis 30. November, sind weitere Auftritte jeweils ab 20 Uhr. 

SL-Ausgabe vom 12.11.2014

Von Reinhold Kübber

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare