45. Coesfelder Pfingstwoche: Vereine und Firmen übernehmen Bewirtung 

+
Das Organisationsteam der 45. Coesfelder Pfingstwoche freut sich auch in diesem Jahr von Mittwoch bis Samstag ein buntes Programm auf die Beine stellen zu können.

Coesfeld. Zurück zu den Wurzeln und sich auf die Stärken zu besinnen, das haben sich in diesem Jahr die Organisatoren der Coesfelder Pfingstwoche auf die Fahne geschrieben. Bei der 45. Auflage des viertägigen Events mit jeder Menge Musik und Unterhaltung in der Promenade vor dem ehemalige Kreistagsgebäudes übernehmen wieder Mitglieder von Vereinen, Sportler und Mitarbeiter von Coesfelder Firmen die Bewirtung.

Mit dem Fassanstich eröffnet Bürgermeister Heinz Öhmann am Mittwoch offiziell die Pfingstwoche. Dann geht es Schlag auf Schlag. Ab 19 Uhr rocken die Coesfelder Bands Motofunk und Meloman auf Einladung vom Stadtmarketing Verein in Zusammenarbeit mit dem Verein Brawl Concert die Bühne. Die weiteren Veranstaltungstage im Überblick:

Donnerstag, 17. Mai 

Das Berkel Brawl Minifestival mit drei Bands geht ab 19 Uhr in die fünfte Runde. Eröffnet wird es von „Die Lieferanten“ aus Münster. Die vier Musiker nennen ihren Stil „Schabernacksoul“, ein Mix aus Funk, Indie und Pop. „Elna“ aus Ahaus unterbrechen extra für die Berkel Brawl die Studioaufnahme für ihr neues Album. Nachdenklich, aber auch direkt, erzählen sie in ihren Texten von und aus dem Leben, über das was Menschen bewegt, verunsichert oder antreibt. Das starke rhythmische Fundament bildet in der Verbindung mit dem dynamischen, gitarren-lastigen und treibenden Sound von „Elna“ ein starkes Attribut. Abgerundet wird der Charakter der Band durch den Gesang von Elena Nacke. Als dritte Band spielen „Mond“ aus Steinfurt. Mit ihrem Elektro-Pop schafft es die Band immer wieder, Melodien zu erzeugen, die im Ohr bleiben. Dabei sorgt nicht nur der Gesang von Frontfrau Lea Schepermann für eine gute Stimmung, sondern auch die Arrangements der Songs.

Freitag, 18. Mai 

Am Freitagnachmittag stehen die Kinder im Vordergrund. Für sie wurde ein buntes Programm zusammengesteckt. Von 15 bis 18 Uhr findet ein Kinderschminken – organisiert vom Familienzentrum Liebfrauen – in der Promenade statt. Auf eine Fußballparty mit Kinderliedermacher Klaus Foitzik dürfen sich die jüngsten Besucher der Pfingstwoche von 15.30 bis 16.30 Uhr freuen. Sportlich geht es auch bei den Moves zum Mitmachen von 16.30 bis 17.30 Uhr zu. Hierzu laden junge Tänzer der Tanzschule Falk ein. Am Nachmittag wird auch Ballonkünstler Uli Winkelmann, alias „Ballooni“, die Kinderaugen mit seinen Kunstwerken zum Leuchten bringen. Ab 21 Uhr kommen die Erwachsenen wieder auf ihre Kosten. Die Coverband „The Westbund Live“ bietet eine Show mit den aktuellen Top 40 Hits sowie den besten Songs aus den letzten fünf Dekaden. Im Repertoire der Band finden sich alle großen Hits aus den Sparten House, Dance, Pop, Rock, Deutschrock, Soul, Disco und Funksowie Balladen.

Samstag, 19. Mai 

Und auch der Samstagnachmittag ist für die Kinder reserviert. Von 15 bis 18 Uhr heißt es Manege frei für den Mitmachzirkus „Knallfrosch“. Ob Teller, Tücher, Diabolos, Pois, Bälle, Rola Bolas und mehr, hier können sich alle Pfingstwochen-Gäste gleichzeitig in Zirkus-Künsten erproben. Wer den Clown „Ballooni“ am Freitag nicht erlebt hat, kann dies am Samstag von 17 bis 19 Uhr nachholen. Ab 21 Uhr betritt die Panda-Apotheke die Bühne. Die sieben eingefleischten Musiker aus der Region spielen bekannte Rock- und Pop-Songs angefangen von Dire Straits, über Pink Floyd, Supertramp, U2, New Model Army, Red hot Chili Peppers, Toy Dolls bis hin zu The Who.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare