Coesfelder Autorin Greta Arend veröffentlicht ihr drittes Buch 

+
Autorin Greta Arend stammt aus Coesfeld.

Coesfeld. „Margo die dreizehnte Fee“ heißt der Fantasyroman, der ab sofort im Handel erhältlich und im „MoKo-Verlag Markus Kohler“ aus Soest erschienen ist. Die Autorin greift im Roman in sehr groben Zügen das Märchen um Dornröschen auf, entwickelt darum herum aber eine neue magische Welt.

Zum Inhalt: Margo arbeitet als eine der dreizehn Reichsfeen am Königshof in Goslar. Eines Tages beobachtet sie, wie feindliche Truppen um Fürst Odin von Finsterwalde in die Reichsstadt eindringen, um die Tauffeierlichkeiten der Prinzessin Rosalinde zu einem Staatsstreich zu nutzen. Margo kann fliehen, dringt jedoch mit Hilfe eines Zauberbuches in das Schloss ein, um ihre ältere Schwester Eleonore, die zusammen mit anderen Feen als Geisel genommen wurde, zu befreien. Dabei gerät sie allerdings in eine Falle und steht in derÖffentlichkeit plötzlich als Mörderin da. Durch das beherzte Eingreifen des Grafen von Toulouse gelingen Margo und ihrer Schwester schließlich die Flucht.

Der Roman beinhaltet anschließend einen Zeitsprung und beschreibt, was Prinzessin Rosalinde und Fee Margo sieben Jahre später erleben. Unter anderem nehmen sie mit mehreren Verbündeten den Kampf gegen die böse Xara auf, die versucht die Weltherrschaft zu erlangen. „Margo die dreizehnte Fee“ ist im Taschenbuch-Format erschienen. Die Fantasygeschichte ist für Menschen ab 16 Jahren geeignet und umfasst insgesamt 248 Seiten. Das Cover wurde von Daniel Hinkenbrandt aus Coesfeld, das Titellogo von Achim Hanses aus Billerbeck entworfen. Die Autorin, Greta Arend, wurde 1969 in Coesfeld geboren und lebt heute noch in der Kreisstadt. „Margo die dreizehnte Fee“ ist bereits ihr drittes Buch. Die vorherigen Werke „Tragödien in Dur – Mit Ironie geht vieles leichter“ und „Zynisch bis heiter“ veröffentlichte sie 2017 und 2018 im Selbstverlag. Für letzteres Buch war Arend für den Leserpreis 2018 der Plattform „Lovelybooks“ in der Kategorie „Humor“ nominiert. Die Bücher sind erhältlich bei Amazon, Leseschau.de und direkt bei der Autorin selbst unter greta-arend@t-online.de. Auch bei Edeka Littmann in Lette und in der Westlotto-Annahmestelle Surholt im E-Center Coesfeld sowie in den Coesfelder Buchhandlungen werden die Bücher angeboten. Lesungen hat Greta Arend schon jetzt für das kommende Jahr geplant. So tritt sie am 3. März mit musikalischer Begleitung im alten Bahnhof in Darfeld auf. Für den 4. April ist eine weitere Lesung mit Musik im Heimathaus in Lette angedacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare