Überraschende Ideen am vergangenen Wochenende

„Coesfeld überrascht“ mit Jochen, dem sprechenden Elefanten und gratis Trampolin-Springen

Coesfeld überrascht Innenstadt Trampolin
+
Ein Elefant als ungewöhnliche Gesellschaft in der Warteschlange – Coesfeld überraschte auch am Wochenende wieder mit Aktionen in der Innenstadt.

Coesfeld. Die Augen der Wochenmarkt-Besucher wurden immer größer, als sie den doch sehr ungewöhnlichen Gast auf dem Dreirad gesehen haben. „Jochen, der Elefant“ drehte am Freitag seine Runden über den Markt und in der Innenstadt. 

Hier und da plapperte er einfach die Besucher an, die auch manchmal zwei- oder dreimal hinschauen mussten. Wie kann das sein? Ein Elefant auf einem Dreirad und der spricht auch noch? Der Clou bei der ganzen Geschichte war der Puppenspieler Matthias Trautmann, der den Elefanten per Fernbedienung steuerte und durch ein kleines Mikrofon sprach.

Auch am Samstag wurden die Besucher der Innenstadt wieder überrascht - in dem Fall sogar ganz besonders die Kinder und die, die sich jung und sportlich fühlten. Das Stadtmarketing-Team hatte eine große Trampolin-Anlage engagiert, die man sonst eigentlich nur von der Kirmes kennt. Jeder – ob Groß oder Klein - durfte gratis hüpfen und jede Mange Spaß haben.

Beide Aktionen waren wieder Teil der Kampagne „Coesfeld überrascht“, die der Stadtmarketing Verein derzeit zur Stärkung der Gastronomie und des Einzelhandels in Weiterhin gilt natürlich: Überraschungsmoment per Nachricht an die Facebook-Seite der Stadt Coesfeld oder per E-Mail an info@coesfeld.de schicken und die Chance auf das Überraschungspaket sichern. Coesfeld durchführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare