Coesfeld feiert 40-jähriges Partnerschaftsjubiläum mit De Bilt

+
Der Partnerschaftsausschuss hat einige Aktionen für das Jubiläumsjahr der Städtepartnerschaft geplant.

Coesfeld. Alles begann am 12. Juni 1974, als der Rat der Stadt Coesfeld den damaligen Stadtdirektor Dr. Paus beauftragte, mit der „Euregio“ Kontakt aufzunehmen, um eine Stadt zu finden, die an einer Partnerschaft mit Coesfeld interessiert sei. Lange blieb die Suche nach einer geeigneten Partnerstadt nicht erfolgslos: Bereits am 21. Mai 1975 schrieb der Bürgermeister der niederländischen Stadt Bilthoven (dem heutigen De Bilt) dem Stadtdirektor, dass seine Stadt eine deutsche Stadt in etwa gleicher Größe suche, die für eine Partnerschaft bereit sei. In den folgenden Monaten wurden Gespräche geführt, Informationen ausgetauscht und Besuche abgestattet, bis schließlich – im Mai 1977 – die ersten Partnerschaftsurkunden unterzeichnet wurden. 2017 ist daher ein besonderes Jahr für die Städte Coesfeld und De Bilt: In diesem Jahr feiert die Städtepartnerschaft mit zahlreichen Veranstaltungen in beiden Städten ihr 40-jähriges Bestehen.

Den Auftakt des Jubiläums macht das „Festival der Chöre“, das am Samstag, 8. April, von 12.30 bis 17 Uhr, in De Bilt gefeiert wird. Aus Coesfeld sind dieser Einladung die „Joyful Singers“ gefolgt. Auch Gäste sind dazu eingeladen, an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Der Eintritt und die Teilnahme sind für die Chormitglieder kostenlos, für mitfahrende Gäste beträgt der Kostenbeitrag 15 Euro. Anmeldungen sind vormittags im Büro der Stadt Coesfeld unter Telefon (02541) 9391107 oder per E-Mail an anne.gerdemann@coesfeld.de möglich.

In Coesfeld beginnen die Jubiläumsfeierlichkeiten am Samstag, 7. Mai, mit einem „Holland-Tag“, der im Coesfelder Rathaus und in der Innenstadt gefeiert wird. Auch 50 Gäste aus der Partnerstadt De Bilt werden an diesem Tag vor Ort sein. „Die Gäste und Besucher erwartet ein vielfältiges Programm, mit dem die Partnerstadt De Bilt in den Mittelpunkt gestellt werden soll“, erzählt Brigitte Exner, Vorsitzende im Partnerschaftsausschuss. Musik, Tanz, Schauspiel und eine Bilderausstellung sollen für einen abwechslungsreichen Nachmittag sorgen. Außerdem wird es um 12 Uhr eine Talkrunde geben. „In dieser Talkrunde sollen einige zu Sprache kommen, die die 40 Jahre maßgeblich geprägt haben“, so Brigitte Exner. Für Versorgung mit Kaffee, Kuchen und typisch holländischen Spezialitäten wie Käse, Lakritze oder Pfefferminz ist gesorgt.

In den vergangenen Jahren haben bereits unterschiedliche Austauschbegegnungen mit wechselseitigen Besuchen der Partnerstädte stattgefunden. „Seit mehr als 20 Jahren besteht schon ein reger Austausch zwischen der Anne-Frank-Schule in Coesfeld und einer Schule in De Bilt“, erzählt Hermie Gauff-ter Beeke, die in Osterwick wohnt und selbst aus Enschede in den Niederlanden kommt. „Die Schule wird ja leider bald aufgelöst“, so Gauff-ter Beeke weiter. „Aber im letzten Jahr kam schon die Freiherr-von-Stein-Realschule dazu und auch die Theodor-Heuss-Realschule ist sehr an einer Partnerschaft interessiert.“ Dass sich Jugendliche untereinander austauschen, sei extrem wichtig, um bereits früh das Interesse an einer Partnerschaft zu wecken. „Neue Leute zu gewinnen ist sehr schwierig, weil die Menschen sich heute einfach nicht mehr gerne an etwas binden. Das ist schon eine traurige Entwicklung“, weiß Michael Hüby aus dem Partnerschaftsausschuss.

Ein jährliches Highlight seien vor allem die gemeinsamen Radtouren in beiden Städten. „Das ist immer eine tolle Gelegenheit, um einfach mit den Holländern ins Gespräch zu kommen und über Gott und die Welt zu reden“, berichtet Michael Hüby. Die diesjährigen Fahrradtouren finden am 8. Juli in Coesfeld und am 9. September in De Bilt statt.

Die offizielle Jubiläumsveranstaltung am 4. November in De Bilt rundet das Jubiläumsjahr ab. Die Vorbereitungen dazu sind bereits im vollen Gange. Geplant sind unter anderem eine Musik- und Tanzaufführung unter Beteiligung der Musical-Schule aus De Bilt, der Freilichtbühne Coesfeld und den Musikschulen der beiden Städte. In diesem Rahmen findet auch die diesjährige Busreise statt.

Ausführliche Informationen zu der Partnerschaft und allen Veranstaltungen gibt es im Internet auf www.coesfeld.de/de-bilt/aktivitaeten-termine.html.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare