Bürgerschützen Coesfeld feiern am Wochenende

Der alte Thron: Adjutant Lukas Treptow (von links), Ehrendame Eva Heine, Königin Silke Florijn, König Heino Rotthäuser, Ehrendame Heike Rotthäuser und Adjutant Tobias Schulte.

Coesfeld. Das Schützenfest der Bürger- und Junggesellenschützen aus Coesfeld rückt immer näher. Vom morgigen Donnerstag, 5. September, bis Sonntag, 8. September, ist viel Programm beim diesjährigen Highlight der Saison geplant.

Das Fest beginnt mit einer Neuerung: Am Donnerstag findet erstmalig ein Probeexerzieren mit anschließendem Grillabend an der Vogelstange statt. Alle Vereinsmitglieder sind dazu zu 19 Uhr eingeladen. 

Am Freitag beginnt der Abend für die Schützen um 19 Uhr mit dem Treffen der Frauen am Hotel Haselhoff. Um 19.15 Uhr erfolgt der Marsch zum Marktplatz. Die Kranzniederlegung am Ehrenmal findet dann um 19.30 Uhr statt, bevor es mit dem Zapfenstreich auf dem Marktplatz weitergeht. Mit Musik und möglichst vielen Schützen soll die Polonaise zur Bürgerhalle folgen, die um 20 Uhr startet. Der alte König Heino Rotthäuser wird beim Königsball in der Bürgerhalle letztmalig in seinem Amt gefeiert. 

Am Samstag treffen sich alle Kompanien um 12.30 Uhr am Hotel Haselhoff, um dann um 12.45 Uhr zum Marktplatz zu Faschieren. Um 13 Uhr findet die Parade vor dem amtierenden König statt. Danach marschieren die Teilnehmer zur Vogelstange. Um 14 Uhr startet das Vogelschießen – auch ein neuer Bierkönig wird dann gesucht. Ist der Vogel abgeschossen, erfolgt die Proklamation des neuen Königs. Nach dem darauf folgenden Marsch zum Marktplatz startet um 16.30 Uhr die Parade vor dem neuen König auf dem Marktplatz mit dem Raub der Sabinerinnen. Anschließend wird der „Sternkönig“ für die Männer und die „Sektkönigin“ für die Frauen an der Vogelstange geschossen. Es folgt die Proklamation des „Sternenkönigs“ und der „Sternenkönigin“. Den Abend beendet das Dämmerschoppen am Jägerhof. Am Sonntag wird das Schützenfest mit dem Frühschoppen bei Mersmann um 11 Uhr beendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare