„Was nützt es gut zu sein, wenn es keiner merkt?“

Buchhandlung Heuermann begleitet Seminarreihe

„Jenseits vom Mittelmaß – von den Besten profitieren“ heißt die vierteilige Seminarreihe, die ab dem 15. März im Konzert Theater Coesfeld stattfinden wird. Hermann Scherer (rechts) gehört nicht nur zu den Referenten, er ist auch Gründer und Inhaber des „Unternehmen Erfolg“. 2001 veranstaltete er das Zukunftsforums in Deutschland, bei dem auch der damalige US-Präsident Bill Clinton zu Gast war.

Coesfeld. „Was nützt es gut zu sein, wenn keiner es weiß?”

Eines von vielen Zitaten von Hermann Scherer. Genau um diese Kernfrage geht es auch in dem Buch „Jenseits von Mittelmaß“ des Autors und Top-Referenten, der seit Jahren regelmäßig als „Top 100 Excellent Speaker“ ausgezeichnet wird. Im Rahmen der Seminarreihe „Jenseits vom Mittelmaß“ ab dem 15. März im Konzert Theater Coesfeld (Streiflichter berichteten) wird der internationale Unternehmensberater, Trainerausbilder und Manager of Instruction der weltweit größten Trainings- und Beratungsorganisation nicht nur selbst einen spannenden Vortrag über „CQ Chancenintelligenz halten“. Er ist auch der Gründer des „Unternehmen Erfolg“, das die vierteilige Vortragsreihe in Coesfeld veranstaltet.

Hermann Scherer – sein Name steht in der Branche für hochkarätige Erlebnisvorträge, spannend, unterhaltsam, informativ und lehrreich zugleich. Viele seiner mittlerweile 20 Bücher, die international erschienen sind, erreichten auf Anhieb die Top-Ten-Bestsellerlisten der „Wirtschaftswoche“ und der „Financial Times Deutschland“.

Scherer studierte Betriebswirtschaft mit den Schwerpunkten Marketing und Verkaufsförderung und baute eigene Unternehmen auf, die sich schon nach kurzer Zeit unter den Top 100 des deutschen Handels platzierten. Die Zusammenarbeit mit weit über 2 000 führenden Unternehmen wie Audi, BHW, Deutsche Post, Deutsche Telekom, DHL, Edeka, Focus Magazin, Hilton Hotels, Lufthansa, McKinsey, Microsoft oder Siemens haben ihm den Ruf des konsequent praxisorientierten Businessexperten eingebracht. Die „Süddeutsche Zeitung“ schreibt über ihn: „Er zählt zu den Besten seines Faches. Seine Seminare sind gefragt – bei Marktführern und solchen, die es werden wollen!“.

Mehrfach wurde Scherer mit dem Excellence Award ausgezeichnet – das Magazin „Focus“ zählt ihn zu den „Erfolgsmachern”. Auszeichnungen gab es auch für das Buch „Jenseits vom Mittelmaß“: 2009 wurde es als „Karrierebuch des Jahres“ vom Hamburger Abendblatt gewürdigt, bei „Managementbuch.de“ war es Testsieger in der Kategorie „Unternehmensführung”.

Am 12. April wird er sein Wissen nun erstmals in Coesfeld vermitteln – im Rahmen der von den Streiflichtern präsentierten Seminarreihe, die den Titel des Erfolgsbuches von Hermann Scherer trägt: „Jenseits vom Mittelmaß - von den Besten profitieren“.

Neben Hermann Scherer können die Gäste an den vier Abenden im Konzert Theater Coesfeld (jeweils dienstags abends ab 19.30 Uhr) drei weitere hochkarätige Referenten erleben: Dr. Marco Freiherr von Münchhausen spricht zum Auftakt am 15. März über „die sieben Lügenmärchen von der Arbeit“, Hans-Uwe L. Köhler rückt am 10. Mai Verkaufsstrategien in den Mittelpunkt seines Vortrags „LoveSelling“ und bei dem Rhetorik-Experten Rolf H. Ruhleder ist am 5. Juli Schlagfertigkeit Trumpf, wenn es heißt: „Die Kunst zu überzeugen – in allen Lebenslagen“.

Begleitet werden die vier Vortragsabende jeweils von der Coesfelder Buchhandlung Heuermann. „Ich begrüße es, dass in Coesfeld eine derartige Seminarreihe stattfindet“, sagt Bernhard Heuermann, der im Konzert Theater passend zu den Referenten jeweils die Bücher, CDs und Hörbücher der Experten zum Verkauf anbieten wird. Ein weiteres besonderes Bonbon: Im Anschluss an die etwa 100- bis 110-minütigen Vorträge stehen die Referenten auch für persönliche Gespräche zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare