Seniorenkünstler des St.-Laurentius-Stifts zeigen ihre Bilder am 20. April

Blumen und Meer

Die Leiterin der Malgruppe, Rosi Roters (2.v.l.) und Ursula Sewing (5.v.l.) freuen sich mit den Teilnehmern über die gelungenen Kunstwerke.

Coesfeld. Rot, orange, gelb und blau – die Farben des Blumenstraußes leuchten vor einem freundlichen grünen Hintergrund.

Im Rahmen daneben kann man eine blaue Meereslandschaft erkennen, durch die der Betrachter sofort an Sommer, Süden und Urlaub denkt. Die beiden Bilder hängen im St.-Laurentius-Stift und sind Teil einer Ausstellung der dortigen Seniorenkünstler. Diese zeigen ihre Werke im Rahmen der 6. Coesfelder Seniorentage am Freitag, 20. April. Interessierte erhalten dann einen kleinen Einblick in die Arbeiten der Künstler. Bei einer Tasse Kaffee oder einem Glas Sekt können sich die Besucher anschließend über ihre Eindrücke austauschen.

Mit 90 Jahren detaillierte

Bilder angefertigt

Die Seniorenkünstler des St.-Laurentius-Stifts treffen sich in der Regel jede Woche mit der Künstlerin Rosi Roters. Sie bietet für alle interessierten Bewohner des Hauses Kurse in Acrylmalerei an. Vor allem diese Senioren besuchten regelmäßig und sehr engagiert diese Kurse: Kurt Heimbrock, Margret Huesmann, Edeltraud Sewing, Paula Kaufmann und die im Sommer verstorbene Anny Vieth. Kurt Heimbrock hat schon in jüngeren Jahren sehr viel gemalt, nun fertigt der 90-Jährige sehr detailgetreu Portraits und Blumenbilder an. Margret Huesmann unterrichtete als Grundschullehrerin auch Kunst, hat aber selbst nie zum Pinsel gegriffen. Im Alter von 82 Jahren überrascht sie sich jetzt selbst immer wieder mit ihren schönen Blumen- und Landschaftsmalereien.

Edeltraud Sewing besuchte früher viele Kunstausstellungen. Zurzeit bringt die 92-Jährige ehemalige Sekretärin besonders gern Impressionen aus der Toskana zu verschiedenen Tageszeiten auf die Leinwand. Paula Kaufmann ist mit 73 Jahren die Jüngste im Kreis der Seniorenkünstler. Die ehemalige Kassiererin nimmt seit dem letzten Winter an den Malkursen teil. Sie sucht sich gerne Vorlagen in starken Farben aus und hat großen Spaß an den leuchtenden Ergebnissen.

Kunstwerke werden an

weiteren Orten ausgestellt

Anny Vieth beschäftigte sich früher mit außergewöhnlichen Handarbeiten und Kunsthandwerk. Sie besuchte gerne die Malnachmittage im Seniorenwohnheim und malte vor allem Landschaften, Blumen und lustige Motive für ihre Enkel.

Bei den diesjährigen Seniorentagen sind einige Werke dieser Künstler ausgestellt. Diese werden außerdem – wie schon im vergangenen Jahr – auf der „Daruper Landpartie“ zu sehen sein. Marlene Saur, Leiterin des Sozialen und Therapeutischen Dienstes, ist begeistert von dem Angebot im St.-Laurentius-Stifts: „Die Bewohner haben erstaunliche Bilder gemalt. Es ist sehr schön zu sehen, mit welcher Intensität und welchem Spaß sie ihre Ideen umgesetzt haben – zur Freude von uns Betrachtern.“ Die Gemäldeausstellung im St.-Laurentius-Stift findet am Freitag, 20. April, von 15 bis 18 Uhr statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare