Bürgerstiftung Coesfeld blickt mit Stolz zurück

Begegnung und Konzert anlässlich des 10-Jährigen

Der Coesfelder Crescendo Chor wird unter anderem beim Benefizkonzert an diesem Sonntag in der Anna-Katharina-Kirche zu hören sein.

Coesfeld. Vor zehn Jahren wurde die Bürgerstiftung Coesfeld gegründet – und den runden Geburtstag nimmt sie zum Anlass für eine besondere Feier.

„Wir laden alle Interessierten am 1. Februar zu einer lockeren Begegnung und anschließendem Benefizkonzert ein“, teilt Vorstands-Vorsitzender Hubert Ruthmann mit. Der Treff im Zeichen des Jubiläums beginnt um 15.30 Uhr im Pfarrzentrum Anna Katharina, das Benefizkonzert schließt sich um 16.30 Uhr in der Pfarrkirche Anna Katharina (Laurentiuskirche) an. Ruthmann in einer Pressemitteilung: „Die Besucher erwartet ein kurzweiliges Programm.“

Vor zehn Jahren brachten 113 Gründungsstifter mit einem Kapital von 136 500 Euro die Bürgerstiftung auf den Weg. „Und wir blicken mit Stolz zurück“, erklärt Vorsitzender Ruthmann, der zusammen mit Marlis Terlinde, Edwin Kraft und Norbert Klein die Stiftung ehrenamtlich leitet. Er belegt dies mit eindrucksvollen Zahlen. Die Bürgerstiftung verfügt inzwischen über ein Gesamtkapital von rund 280 000 Euro. „Doch das ist :nicht alles“, wie Vorstandsmitglied Edwin Kraft mit Hinweis auf die von der Bürgerstiftung verwalteten Stiftungen Claudia-Schafmeister-Stiftung, Michael-Endler-Stiftung, Hubert- und Elisabeth-Wessels-Stiftung sowie Addy-Bosten-Stiftung feststellt. Diese Stiftungen verfügen über ein Gesamtkapital von 295 347 Euro, so dass weit über eine halbe Million Euro zur Verfügung stehen. Und die machten bereits die Förderung unter anderem von sozialen, jugendpflegerischen und kulturellen Projekten mit einem Gesamtvolumen von 238 401 Euro möglich. 

Diese Erfolgsbilanz sei Grund zum Feiern, betonen die Vorstandsmitglieder Marlis Terlinde und Norbert Klein. Und dies in zweifacher Weise: Im lockeren Rahmen findet Sonntag, 1. Februar, um 15.30 Uhr im Pfarrzentrum Anna Katharina am Tüskenbach eine Begegnung von Gründungsstiftern, und Projektpartnern der Bürgerstiftung sowie allen Interessierten bei Sekt, Kaffee und alkoholfreien Getränken statt. Ein Benefizkonzert schließt sich um 16.30 Uhr in der benachbarten Kirche an. Es wird gestaltet vom Crescendo-Chor Coesfeld (Leitung: Helmut Kathmann) sowie einem Bläserensemble (Leitung: Bernd Mertens) und dem Percussionsensemble (Leitung: Martin Klusmann) der Musikschule Coesfeld. Auftreten werden die Solistinnen Caroll Exner und Sabrina Hörbelt der Gesangsklasse Barbara Adams Heidbrink, die von Organist Gerd van Gember begleitet werden. Mit dabei ist auch die Bläserklasse des Heriburg-Gymnasiums (Leitung: Nikolaus Klein).

Der Eintritt ist frei, aber es wird um eine Spende für die Restaurierung des Laurentius-Bildstocks vor der Kirche gebeten. „Das ist unser Dankeschön für die Gastfreundschaft in Anna Katharina“, betont Vorsitzender Ruthmann abschließend.

Infos im Internet: www.buergerstiftung-coesfeld.de.

SL-Ausgabe vom 28.1.2015

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare