Altweiber-Party im Kolpinghaus: AnKoBlu-Weiber in den Startlöchern

+

Coesfeld. Traditionell stürmen auch in Coesfeld die Weiber am Altweiberkarneval, 28. Februar, das Rathaus. Die Frauen des AnKoBlu Karnevalsvereins e.V. haben schon Alles vorbereitet.

Um 14.31 Uhr ziehen die Weiber mit Unterstützung der Jugendblaskapelle Coesfeld unter der Leitung von Klaus Teske ins Rathaus ein. Dort wird der Bürgermeister, nebst Beigeordneten, entführt und ihnen von den Weibern die Macht für diesen Tag entzogen. Alle Coesfelder Frauen und natürlich auch die Männer sind eingeladen, diesen Spaß mitzumachen.

Nach einem kleinen Programm im Ratssaal macht sich die Truppe zurück auf den Weg, durch die Sparkassen Hauptstelle an der Münsterstraße, ins Kolpinghaus. Dort haben die Aktiven Weiber der AnKoBlu ein wildes und spektakuläres Programm vorbereitet. Beginn ist um 15.31 Uhr. Einige wenige Karten für diesen Programmnachmittag sind noch für 12 Euro erhältlich bei Jutta Timmer unter Tel. (02541) 85602.

Ab 18 Uhr laden die Karnevalisten zur Altweiber Party ein. DJ Fabian Brockmeier wird den Feierwütigen einheizen und das Kolpinghaus zum Beben bringen. Der Eintritt zu dieser Party ist frei. „Wir freuen uns, wenn der Altweiber Karneval in Coesfeld wieder einen Ort bekommt, wo sich alle treffen können. Wer also nach den Feiern in den Ämtern und Firmen noch lange nicht nach Hause möchte, kommt ab 18 Uhr ins Kolpinghaus“ sind sich Jutta Timmer und Norbert Lütkenhaus vom Vorstand der AnKoBlu einig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare