Ticketvorverkauf ist gestartet

Almauftrieb des Schützenvereins Flamschen geht in die nächste Runde

+
Am Samstag, 25. April, geht der Almauftrieb in Flamschen ab 18.30 Uhr in die nächste und vierte Runde.

Coesfeld. „Eigentlich kann man von einem Erfolgskonzept sprechen“, sagt Thomas Borgert, Vorsitzender des Schützenvereins Flamschen in Coesfeld. Damit bezieht er sich auf den Almauftrieb, der am Samstag, 25. April, bereits zum vierten Mal stattfindet. Der Ticketvorverkauf ist nun offiziell gestartet.

Nach der positiven Resonanz der letzten Veranstaltung – die Karten waren im Vorverkauf vergriffen – blicken die Verantwortlichen mit Vorfreude auf den diesjährigen Almauftrieb. „In diesem Jahr wird das Festzelt wieder auf seinem traditionellen Platz stehen. Es wird wieder 700 Karten geben“, berichtet Thomas Borgert. 

Die Veranstalter rechnen erneut mit hohen Bestellzahlen. In den Vorjahren gab es häufiger Bestellungen mit beispielsweise 30 oder mehr Tickets. Vor allem unter Gruppen sei die Veranstaltung in den letzten Jahren beliebt geworden. „Nachbarschaften, Kegelklubs oder Stammtische sind unter den Gästen. Es ist ein Fest für jeden von 17 bis 70“, so Thomas Borgert. 

Das im Oktoberfest-Stil gehaltene, vom Schützenverein Flamschen organisierte und unter anderem von der VR-Bank Westmünsterland unterstützte Fest kommt mit einem bayrischen Buffet daher. Wer nur zünftig feiern will, der kann Tickets ohne Buffet erwerben. In diesem Jahr unterstützt erstmals das Blasorchester Hochmoor die Veranstaltung. Für die Partystimmung sorgt außerdem wieder die Band „Die westfälischen Hüttenkracher“. 

Um 18.30 Uhr beginnt der Einlass. Bis 20 Uhr wird es das bayrische Buffet geben. Danach folgt, ebenfalls um 20 Uhr, der traditionelle Fassanstich mit Schützenkönig Ansgar Schulz und Festwirt Marc Köllmann. 

Interessierte können auf www.almauftrieb-coesfeld.de Tickets für 12,50 Euro oder 25 Euro (mit Buffet) erwerben. Das Festzelt steht am Vereinsheim des Schützenvereins Flamschen, Flamschen 22.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare