Old and Teens Hundesportfreunde Coesfeld laden ein

Agility-Kreismeisterschaft

Am Sonntag gilt es für Hund und Herrchen, gemeinsam die Agility-Kurse zu bewältigen.

Coesfeld. Das erste Agility-Turnier ihrer Vereinsgeschichte richten die Old and Teens Hundesportfreunde Coesfeld am Sonntag, 19. April, in Reken aus. „Es soll ein besonderes Turnier sein“, wünschte sich Berno Hesterwerth, Vorsitzender des jungen Vereins.

Andreas Mussenbrock, der neue DVG-Obmann für den Agilitysport im Münsterland, fand bei den „Old and Teens“ offene Ohren für seine Ideen zur Umgestaltung des Austragungsmodus. So werden die Kreismeister zum ersten Mal getrennt nach Leistungsklassen ermittelt. „Das ist nur fair so!“, sagt Mussenbrock. „So hat jeder die angemessene Konkurrenz.“ Weitere Besonderheit: noch nie gab es so viele Meldungen zu einer Kreismeisterschaft! Knapp 120 Teams haben sich gemeldet.

Von 9 Uhr morgens bis in den Nachmittag hinein werden an die Mensch-Hund-Teams in drei Leistungs- und Größenklassen an den Start gehen. Die Herrchen und Frauchen haben jeweils fünf Minuten Zeit, sich die Gerätefolge einzuprägen und müssen dann ihre Teampartner mit Hörzeichen und Körpersprache durch den Parcours dirigieren.

Auch der Ort ist etwas Besonderes: Freundschaftliche Kontakte zwischen der Pferde- und der Hundewelt machten es möglich, den Reit- und Fahrverein Reken zu gewinnen, um in deren Anlage zu Gast sein zu dürfen.

Anika Inhestern, zweite Vorsitzende der Old and Teens HSF Coesfeld e.V., lädt Interessierte herzlich ein: „Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher, gerade auch aus der näheren Umgebung! Für das leibliche Wohl aller Besucher sorgen unsere Freunde und Vereinsmitglieder.“ 

SL-Ausgabe vom 15.4.2015

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare