102 Schüler des Heriburg-Gymnasiums unterwegs

Abschlussfahrt in die Toskana

Coesfeld. In der vergangenen Woche genossen die 102 Schüler der Jahrgangsstufe Q2 des Heriburg-Gymnasiums ihre Abschlussfahrt in der Toskana.

Zu den Highlights der achttägigen Fahrt zählten Besuche der Städte Florenz, Pisa und Volterra, aber sicherlich auch der Besuch der malerischen Cinque-Terre-Region mit ihren kleinen Buchten und den unverwechselbaren Dörfern. Nach sechs Tagen Kultur, aber auch der schülerorientierten Freizeitgestaltung sowie insgesamt circa 3 000 zurückgelegten Buskilometern freuten sich die Schülerinnen und Schüler sowie ihr Jahrgangsstufenleiter Lars Vogel wieder auf die vertraute Heimat. In den Herbstferien heißt es nun erst einmal Kraft zu tanken für die anstehenden letzten Schulmonate bis zum Abitur im kommenden Frühjahr.

SL-Ausgabe vom 23.10.2013

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare