100-jährige Tradition wird weiter geführt 

Zuschuss für junge Karnevalsjecken

+
Die Schüler der Geschwister-Eichenwald-Schule und der Anne-Frank-Gesamtschule beteiligten sich an der Karnevalstradition in Billerbeck.

Billerbeck. Vier Klassen der Geschwister-Eichenwald-Schule und der Anne-Frank-Gesamtschule in Billerbeck haben sich am Billerbecker Karnevalsumzug in diesem Jahr als Fußgruppe oder mit einem Wagen beteiligt. In drei Gruppen mit den Mottos „American Football“, „Das Klima wird milder und wir sind bunt“ und „International“ haben sich die Schüler schon früh für den Altweiber-Umzug vorbereitet.

Unterstützt wurden sie dabei von der Kieferorthopädie Meyer. „Ich finde es eine schöne Idee die Billerbecker Tradition an die Schüler weiterzugeben“, erklärt Svenja Kämper-Meyer die Unterstützung. „Das Arbeiten an den Wagen und die Suche nach Mottos stärkt die Kreativität und das Gemeinschaftsgefühl der Klassen.“ Zumal der Ursprung des traditionellen Karnevalsumzug in Billerbeck im Schulkarneval liege. „Vor fast 100 Jahren ist ein Lehrer mit seinen Schülern um die Häuser gezogen“, erklärt Nicole Dick, von der IG Karneval. „Erst vor 18 Jahren wurde die Organisation von der IG Karneval übernommen. Seither laufen Gruppen aus Billerbeck und Umgebung jährlich durch die Stadt.“ Auch für das nächste Jahr konnten die Kieferorthopädie Meyer als Sponsor der Schulen gewonnen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare