Ferienlager des KJG Ferienwerks Billerbeck

Wasserschlachten und Lagerdisco beim Ferienlager in Holthausen

59 Kinder und 20 Gruppenleiter sind gerade zu Gast im sauerländischen Holthausen – und senden aus dem Urlaubsort viele Grüße in die Heimat.

Billerbeck / Holthausen. Zwei abwechslungsreiche Wochen verbringen derzeit 59 Kinder beim Ferienlager des KJG Ferienwerks Billerbeck im sauerländischen Holthausen. Auf dem Programm stehen zahlreiche Aktionen, wie eine Nachtwanderung, ein Ausflug in den Freizeitpark Fort Fun, die Lagerdisco, eine Schatzsuche oder Wasserschlachten.

Das Ferienlager für Kinder von acht bis elf Jahren, das bereits am 20. Juli startete, geht noch bis Samstag, 3. August. 20 ehrenamtliche Gruppenleiter kümmern sich um die jungen Billerbecker. „Um 8 Uhr wecken wir die Kinder. Gemeinsam mit einigen Gruppenleitern bereiten sie dann das Frühstück vor“, erklärt Markus Bockholt, einer der Betreuer. Nach dem Essen gibt es eine Stunde Pause, die frei genutzt werden kann. Um 10 Uhr beginnt das Vormittagsprogramm: Die Kinder wählen aus verschiedenen Angeboten, was sie an dem jeweiligen Vormittag unternehmen wollen. Sie können sich unter anderem in der Fußball-AG auspowern oder das nah gelegene Tretbecken austesten.

Zum Mittagessen bereitet das Kochteam beispielsweise selbstgemachten Döner oder Lagereintopf vor. Das Nachmittagsprogramm von 15 bis 18 Uhr planen die Gruppenleiter das ganze Jahr über bei monatlichen Vorbereitungstreffen. So werden beispielsweise TV-Sendungen wie ‘1,2 oder 3‘ nachgespielt, Wanderungen unternommen oder es geht ins kühle Nass eines Freibades. Die Abendstunden werden zum Beispiel bei einer Lagerdisco oder mit einem Märchenabend in der Schützenhalle verbracht. In der täglichen „Meckerrunde“ am Abend sagen die Kinder außerdem, wie ihnen der Tag gefallen hat.

neben dem Holthausen-Lager noch vier weitere Gruppen der KJG Billerbeck im In- und Ausland unterwegs. Bereits im Herbst beginnt die Anmeldephase für das Ferienlager Holthausen, das im kommenden Jahr wieder stattfindet. Weitere Informationen und die Anmeldung im Internet auf www.kjg-ferienwerk.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare